Klinikprofil 30869

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz
Abteilung für Neurologie, Neurologische Frührehabilitation

Krankenhaus bzw. Klinikum

Krankenhaus Ansicht
Rheinhessen-Fachklinik Alzey
Eine Einrichtung des Landeskrankenhaus (AöR)
Dautenheimer Landstr. 66
55232 Alzey
Telefon (06731) 50-0
Telefax (06731) 50-1442
Anzahl der Fachabteilungen im Krankenhaus:
8 Fachabteilungen
Anzahl der Betten im Krankenhaus insgesamt:
740 Betten

Unsere Philosophie

Die Rheinhessen-Fachklinik Alzey - Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz - ist ein Behandlungszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie mit 740 Betten in differenzierter Leistungsstruktur in der Trägerschaft des Landeskrankenhauses (AöR).

Die Klinik ist Zentrum eines gemeindepsychiatrischen Versorgungsverbundes mit Tagesklinik, Institutsambulanz und komplementären, außerklinischen Versorgungsaufgaben. Sie beschäftigt rd. 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Im November 2007 wurde die Klinik nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert.

Die Klinik ist Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie".

Medizinische Weiterbildung

Unser Wissen für Ihre berufliche Entwicklung.

Die Weiterbildung hat in unserer Klinik einen ausgesprochen hohen Stellenwert. Eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patientinnen und Patienten kann nur sichergestellt werden, wenn angehende Mediziner ständig ihre Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten erweitern.

Dies geschieht auch durch eine beständige fachärztliche Anleitung und Supervision in einer lernfördernden kollegialen Atmosphäre, die das Ansprechen fachlicher Unsicherheiten erleichtert. Wir wollen, dass Wissenslücken offen angesprochen werden. Lernen soll bei uns stets angstfrei stattfinden. Neben den Veranstaltungen der Weiterbildungscurricula finden jedes Jahr wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltungen aus den Gebieten Psychiatrie und Neurologie statt. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen steht Ihnen selbstverständlich offen.

Ärztinnen und Ärzte können in unserer Klinik »Fachärztinnen/-ärzte für Psychiatrie und Psychotherapie« und »Fachärztinnen/-ärzte für Neurologie« werden. Für beide Gebiete gibt es strukturierte Curricula, die gewährleisten, dass alle Lernthemen angeboten werden, die nach der aktuellen rheinland-pfälzischen Weiterbildungsordnung vorgesehen sind. Die jeweiligen Chefärzte verfügen über die volle Weiterbildungsbefugnis für ihre Fachbereiche.

Wir freuen uns auf Sie.

Klinik

Herr Dr. med. Christof Keller
Herr Dr. med. Christof Keller
Facharzt für Neurologie, Spezielle Schmerztherapie, Rehabilitationswesen, Umweltmedizin
Abteilung für Neurologie, Neurologische Frührehabilitation
Rheinhessen-Fachklinik Alzey
Dautenheimer Landstr. 66
55232 Alzey
Telefon (06731) 501 450
Telefax (06731) 501 441

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Neurologie, Fachärztin/Facharzt für Neurologie
48 Monate
Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
12 Monate
Anzahl der Betten in der Fachabteilung insgesamt:
84
Anzahl der Stationen der Fachabteilung:
5
Behandlungsfälle pro Jahr stationär:
2.000

Unsere Philosophie

Die Abteilung für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation besteht aus der Neurologischen Akutabteilung einschließlich einer Schlaganfalleinheit sowie zwei Neurologischen Frührehabilitationsstationen und einer Früh-Reha-Intensivüberwachungsstation.

In der Neurologischen Abteilung werden Erkrankungen behandelt, die auf eine Schädigung des Nervensystems zurückgeführt werden können. Es handelt sich um Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Gehirn, Rückenmark), des peripheren Nervensystems (Nervenwurzeln, Einzelnerven) und der Muskulatur.

In der Abteilung für Neurologische Frührehabilitation wird eine möglichst frühe Behandlung nach schwer(st)en Schädel-Hirn-Verletzungen durchgeführt (Phase B, neurologische Frührehabilitation).

In der Neurologische Intensiv-Überwachungsstation erfolgt die Therapie vegetativ instabiler Patienten mit besonders geschulter personeller und spezieller apparativer Ausstattung (Videoüberwachung, Monitoring, Sauerstoff- und Druckluftversorgung, befristete Beatmungsmöglichkeit).

Weiterbildung

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Neurologie, Fachärztin/Facharzt für Neurologie
48 Monate
Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
12 Monate

Rotationsmöglichkeiten/Kooperationen

Die Ableistung des Weiterbildungsjahres Psychiatrie im Rahmen der Facharztsausbildung Neurologie ist in unserem Hause möglich, diese ist im Rahmen der Facharztweiterbildung Neurologie vorgesehen.

Kooperationspartner: DRK-Krankenhaus Alzey, Universitätsklinik Mainz.

Die Ableistung des Weiterbildungsjahres Psychiatrie im Rahmen der Facharztsausbildung Neurologie ist in unserem Hause möglich, diese ist im Rahmen der Facharztweiterbildung Neurologie vorgesehen.

Weiterbildungsplan

An den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie orientiert, findet wöchentlich eine abteilungsinterne Weiterbildung mit halbjährlich strukturierten Inhalten statt. Eine umfassende Weiterbildung in der neurologischen Zusatzdiagnostik (extra- und transkranielle Duplexsonographie, Elektrophysiologie) wird vorgehalten. Es stehen zwei hochwertige Duplexsonographie-Geräte zur Verfügung, weiterhin ein papierloses EEG-Gerät, ferner vier elektrophysiologische Mess-Arbeitsplätze mit einer umfassenden elektrophysiologischen Zusatzdiagnostik (AEP, Blink- und Masseterreflex, VEP, SSEP´s, MEP, Elektroneurographie, EMG, EOG).

Es findet eine regelmäßige Rotation in alle Funktionsbereiche der neurologischen Abteilung statt.

Weiterhin bietet die Klinik jeweils Mittwochnachmittags im Sommer- und Winterhalbjahr regelmäßig Fortbildungen an, meist durch externe, zum Teil aber auch durch interne Referenten. Alle dies Mittwochs-Fortbildungsveranstaltungen sind von der Landesärztekammer CME-zertifiziert.

Der Weiterbildung wird ein ausgesprochen hoher Stellenwert in unserer Klinik beigemessen. Regelmäßige Gespräche zu Leistung und Entwicklung werden geführt, ein Logbuch zur ärztlichen Weiterbildung zu Beginn der Assistenzarztzeit angelegt.

Neben den Veranstaltungen der Weiterbildungscurricula finden jedes Jahr auch jeweils wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltungen aus den Gebieten Psychiatrie und Neurologie statt, zum Teil in der Klinik selbst, zum Teil auch außerhalb. Auch die Teilnahme an auswärtigen Kongressen ist erwünscht und wird, soweit wie möglich, finanziell unterstützt.

Innerbetriebliche Weiterbildung

Die Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der Rheinhessen-Fachklinik Alzey werden in Zusammenarbeit mit der Rhein-Mosel-Akademie - Institut für Fach- und Führungskräfte im Gesundheits- und Sozialwesen - angeboten. Die Weiterbildung der Assistenzärzte erfolgt auf Grundlage eines Curriculums, welches in Blockkursen jeweilig angeboten wird.

www.rheinhessen-fachklinik-alzey.de/karriere/fort-und-weiterbildung/rhein-mosel-akademie.html

Darüber hinaus findet einmal jährlich ein größeres allgemeinpsychiatrisches Symposium statt mit externen profilierten Referenten zu den aktuellsten Fragen der Psychiatrie im Allgemeinen und Speziellen, darüber hinaus einmal jährlich ein halbtägiges Gerontopsychiatrisches Symposium.

Die Klinik verfügt über eine umfangreiche Bibliothek, die ständig aktualisiert wird. Das gesamte Spektrum der fachspezifischen Zeitschriften wird vorgehalten.

Die Klinik hält sämtliche technischen Ausstattungen für Fortbildungen und Kongresse vor, für Fortbildungen im kleineren Rahmen (Assistentenweiterbildung) bestehen entsprechende vielfältige Räumlichkeiten, für Großveranstaltungen besteht ein technisch und räumlich sehr gut ausgestattetes Tagungszentrum im Klinikbereich.

Team

Unser Team
Anzahl der Ärzte insgesamt: 13
Anzahl der Ärzte in Vollzeit: 13
Anzahl der Ärzte in Teilzeit: 0

Anzahl der Oberärzte: 3
Anzahl der Assistenzärzte insgesamt: 9
Anzahl der Fachärzte unter den Assistenzärzten: 2
Anzahl der Assistenzärzte in der Weiterbildung: 7

Unseren Ober- und Assistenzärzten bieten wir...

...moderne Arbeitsprozesse, bei denen die ärztliche Kernkompetenz durch entlastende Aufgabenverlagerung vor allem in den Bereichen Dokumentation, Administration und Diagnoseroutinen gestärkt wird.

Unser modernes Krankenhausinformationssystem, unter anderem mit elektronischer Patientenakte, -Arztbriefschreibung, -Medikamentenliste, unterstützt Sie bei Ihrer täglichen Routinearbeit.

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung und Zusatzleistungen nach dem Tarifvertrag Marburger Bund für Ärzte an Universitätskliniken. Nebeneinkünfte sind durch die Erstellung von Gutachten und die Erteilung von Unterricht an unserer Krankenpflegeschule möglich. Die Arbeitszeit wird dokumentiert.
  • Die psychiatrische Weiterbildung in unserem Haus ist durch Rotation ebenfalls möglich.
  • Entlastung des ärztlichen Dienstes durch Assistenzpersonal (Stationsassistentinnen, DRG-Codierer)
  • Einsatz der EDV-gestützten Mobilen Visite
  • Intensive interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Übernahme der Kosten durch den Träger
  • Umfassende Weiterbildungsermächtigung in Neurologie und spezielle Schmerztherapie

Stellenangebote

Wir suchen aufgrund stetiger Erweiterungen neue Kollegen, die unser Team unterstützen wollen!
Bitte bewerben Sie sich initiativ über folgenden Kontakt!

Herr Dr. med. Christof Keller
Telefon (06731) 501 450
Telefax (06731) 501 441
Abteilung für Neurologie, Neurologische Frührehabilitation
Rheinhessen-Fachklinik Alzey
Dautenheimer Landstr. 66
55232 Alzey

Arbeitsbedingungen

Wochenarbeitszeiten

42 Stunden

Für den Ärztlichen Dienst wird der Tarifvertrag "Marburger Bund für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken" angewandt. Dieser Tarifvertrag sieht eine Wochenarbeitszeit von 42 Stunden vor.

Ärztinnen/Ärzten in Weiterbildung wird die volle Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie/bzw. Neurologie ermöglicht.

Wir sind grundsätzlich an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und bieten deshalb Ärztinnen/Ärzten in Weiterbildung im Anschluss an die erfolgreich absolvierte Ausbildungszeit in der Regel unbefristete Arbeitsverträge an.

Überstunden

Überstunden fallen in der Regel nicht an. Falls es jedoch zu notwendiger Mehrarbeit kommen sollte, wird diese durch entsprechende Freizeit ausgeglichen. Die Arbeitszeit wird über ein elektronisches Arbeitszeiterfassungssystem dokumentiert.

Nebenverdienste

Es besteht ein ausreichendes Angebot, die in der Weiterbildungszeit geforderten Gutachten zu schreiben. Weitere Nebeneinkünfte können erzielt werden durch die Erteilung von Unterricht an unserer Krankenpflegeschule (ca. 100 Plätze).

Bereitschaftsdienstzeiten

Der Bereitschaftsdienst für die Abteilungen Neurologie und Psychiatrie erfolgt getrennt.

Montag - Donnerstag, 17:30 bis 9:00 Uhr
Freizeitausgleich: Dienstag - Donnerstag 9:00 bis 17:30 Uhr, Freitag 9:00 bis 15:30 Uhr

Freitag auf Samstag, 17:00 bis 9:30 Uhr
Freizeitausgleich: statt Freizeitausgleich erfolgt Vergütung

Samstag auf Sonntag, 9:00 bis 9:00 Uhr
Freizeitausgleich: statt Freizeitausgleich erfolgt Vergütung

Sonntag auf Montag, 8:30 bis 8:30 Uhr
Freizeitausgleich: Montag 8:30 bis 17:30 Uhr

Reststunden werden vergütet

Der Bereitschaftsdienst ist der höchsten Stufe II zugeordnet und wird mit 95% als Arbeitszeit bewertet.

Für neue Kolleginnen/Kollegen des ärztlichen Dienstes gilt, dass erst nach einer Einführungszeit von ca. 6 Monaten ein erster Einsatz im Bereitschaftsdienst erfolgt - jedoch zunächst in den doppelt besetzten Diensten.

Weiterhin kann der Bereitschaftsarzt jederzeit einen Facharzt im Hintergrunddienst (Rufbereitschaft) ansprechen.

Spätdienst

Zur Entlastung des Bereitschaftsdienstes während der Woche, wird wechselnd von den Ärzten ein Spätdienst (je 1 Ärztin/Arzt) geleistet.

Montag - Freitag, 8:00 bis 20:00 Uhr
Freizeitausgleich: im Rahmen der Wochenarbeitszeit
Freizeitausgleich: Mo - Do 2,50 Std.
Freizeitausgleich: Freitag 4,15 Std.

Dienstmodell der Oberärzte

Rufbereitschaftsdienst

Dienstmodell der Assistenzärzte

Bereitschaftsdienst

Tarifvertrag

Tarifvertrag: TV-Ärzte
Weiterbildungstage nach Tarifvertrag: 3

Darüber hinaus gewähren wir 2 zusätzliche Weiterbildungsage (außertarifliche Regelung).

Die genaue Vergütung entnehmen Sie bitte unserer Entgelttabelle TV-Ärzte

Kinderbetreuung

Erfolgsfaktor Familie

Das Landeskrankenhaus (AöR) ist dem Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" beigetreten, einer gemeinsamen Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Das Landeskrankenhaus (AöR) hat sich gleichfalls zu der "Gemeinsamen Erklärung Erfolgsfaktor Familie" und zu den dort verankerten Grundsätzen familienbewusster Unternehmensführung bekannt.

"Als Mitglied des Unternehmensnetzwerks "Erfolgsfaktor Familie" bekräftigen wir unser Engagement für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Deutschland. Mit dieser Erklärung unterstreichen wir, dass eine familienbewusste Unternehmensführung nicht nur Ausdruck der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen und Institutionen ist, sondern auch ihren betrieblichen Erfolg maßgeblich unterstützt. Wir sind davon überzeugt, dass die Schaffung einer familienfreundlichen Arbeitswelt eine zentrale Zukunftsaufgabe ist, von der die demografische und ökonomische Entwicklung sowie das Zusammenleben der Generationen und Geschlechter in unserem Land nachhaltig profitieren kann."

Ausbildungsangebot für Studenten

Wir freuen uns immer über Studenten, die bei uns ausgebildet werden wollen!
Bitte bewerben Sie sich initiativ über folgenden Kontakt!

Herr Dr. med. Christof Keller
Telefon (06731) 501 450
Telefax (06731) 501 441
Abteilung für Neurologie, Neurologische Frührehabilitation
Rheinhessen-Fachklinik Alzey
Dautenheimer Landstr. 66
55232 Alzey

Praktisches Jahr

Seit dem Sommersemester 2010 ist die Rheinhessen-Fachklinik Alzey Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz. Somit beteiligt sich die Rheinhessen-Fachklinik an der Ausbildung der Medizinstudierenden im Praktischen Jahr (PJ) für die Wahlfächer Psychiatrie und Neurologie. Es besteht eine enge Kooperation mit dem St.-Vinzenz-Hospital Mainz, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz, in dem die Ausbildung in den Pflichtfächern Innere Medizin und Chirurgie stattfindet.

Durch Rotationen zwischen den Abteilungen und gemeinsame Fallbesprechungen haben die PJ-Studierenden die Möglichkeit, die Breite des psychiatrischen bzw. neurologischen Faches kennen zu lernen. Das Lehrkonzept sieht neben der praktischen Tätigkeit auf den Stationen regelmäßige Theorie- und Fallseminare vor. Drei Nachmittage in der Woche sind für diese Seminare, für Unterrichtsveranstaltungen im St.-Vinzenz-Hospital Mainz und für das Eigenstudium vorgesehen.

Interessenten erhalten weitere Informationen über das Sekretariat des Ärztlichen Direktors. Ansprechpartnerin ist Frau Gräf 06731-50-1213.

Unsere Unterstützung für Ihre berufliche Entwicklung

Wir suchen die besten Nachwuchskräfte für die Medizin in unserer Klinik. Deshalb bieten wir Ihnen ein Stipendium, das es Ihnen ermöglicht, sich in der Endphase Ihres Studiums auf Ihren Abschluss zu konzentrieren.

Wir bieten Ihnen für die Dauer Ihres Stipendiums eine monatliche Unterstützung von 600,– Euro. Der Startzeitpunkt Ihres Stipendiums ist flexibel vereinbar und kann bis zu vier Semester vor Abschluss Ihres Studiums liegen. Im Anschluss möchten wir Sie gerne gewinnen, zum Start Ihrer Weiterbildung in unser Unternehmen einzusteigen. In diesem Fall entfällt für Sie die Rückzahlung des Stipendiums.

Wir unterstützen unsere Stipendiaten, PJler und Assistenzärztinnen/-ärzte in ihrer Entwicklung zu fachlich kompetenten Medizinern und vermitteln ihnen gleichzeitig erste Eindrücke der kollegialen Führungskultur und der multiprofessionellen Zusammenarbeit in einem großen Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie. Stipendiaten erhalten die Möglichkeit, in enger Absprache mit ihrem persönlichen Mentor selbständig Patientinnen und Patienten zu betreuen. Assistenzärztinnen und -ärzte werden in ihrer täglichen Arbeit bei Dokumentationsaufgaben und in der Organisation insgesamt durch Stationsassistentinnen unterstützt.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die kostenfreie Teilnahme an geeigneten Veranstaltungen der Rhein-Mosel-Akademie – Institut für Fach- und Führungskräfte im Gesundheits- und Sozialwesen – an.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine kostenlose Wohnmöglichkeit in unseren klinikeigenen Apartmenthäusern zur Verfügung. Für ein persönliches Gespräch steht Ihnen der Personalbereichsleiter des Landeskrankenhauses (AöR) Karl Horn, Tel.: (0 67 31) 50-1355, gerne zur Verfügung.

Lassen Sie sich beraten – wir freuen uns auf Sie.

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für PJ-Studenten:

Studenten im praktischen Jahr erhalten kostenfreie Verpflegung und die kostenlose Teilnahme an Fortbildungsangeboten unserer Rhein-Mosel-Akademie. Des Weiteren wird dem PJ-Studierenden kostenfreie Dienstkleidung und Parkmöglichkeit zur Verfügung gestellt. Weitere Verdienstmöglichkeiten bei Mitarbeit in der Pflege sind möglich.

Unterbringungsmöglichkeiten für PJ-Studenten:

Dem PJ-Studierenden wird für die Dauer des Praktikums durch die Klinik eine unentgeltliche Wohnmöglichkeit angeboten. Ersatzweise erstattet die Klinik dem PJ-Studierenden einen Mietkostenzuschuss bis zu 300,-- Euro, der mit einem Fahrtkostenzuschuss zu verrechnen ist.

Freizeit- und Kulturangebot

Bilder aus der Stadt
Bilder aus der Region
Entfernung zum nächsten Meeresstrand:
495 km
Entfernung zum nächsten alpinen Skilift :
450 km
Entfernung zum nächsten Golfplatz:
20 km
Entfernung zum nächsten internationalen Flughafen:
70 km

Freizeit- und Kulturangebot am Ort

In dem nahezu 1800-jährigen Alzey ist es gelungen, die Geschichte und ihre Zeugen nicht als Last, sondern als Lust in die moderne Stadt zu integrieren. Der Gast fühlt sich in der Stadt mit ihren gepflegten Hotels und Gaststätten wohl und wird überall auf das Angebot Kultur und Wein stoßen.

Das Museum mit seinen Abteilungen Stadtgeschichte, Vor- und Frühgeschichte, Volkskunde und Geologie / Paläontlogie lohnt immer einen Besuch. Das Burgrafiat bietet wechselnde Kunstausstellungen; als bauliche Zeugen der Geschichte sind das Schloß, das historische Rathaus, die Nikolaikirche, die Stadtmauer und die Grundmauern des Römerkastells feste Punkte für eine Erkundung. Dazu zählt auch der restaurierte Wartbergturm.

Im Zentrum des größten weinbautreibenden Kreises der Bundesrepublik Deutschland gehört natürlich auch die Begegnung mit dem Wein zum Programm. Eine Wanderung auf den Weinlehrfaden gibt Einblick in die Entwicklung der Traube und in die verschiedenen Sorten. Über die Kellerbehandlung informiert der Winzer im Rahmen einer Weinprobe und die Gaststätten schenken das Endprodukt in seiner Vielfalt aus.

Auch für die sportliche Betätigung sind vielfältige Möglichkeiten vorhanden:

  • Kegelbahnen in mehreren Lokalen
  • der Trimm-Pfad
  • das Stadion und die Sportplätze in den Stadtteilen
  • das renovierte Freibad auf dem Wartberg
  • auch der Radfahrer findet ungestörte Wege

Gefeiert wird in Alzey gerne. Deshalb hat man die Feste auf das ganze Jahr verteilt:

  • Fastnacht
  • Johannisnacht am 3. Samstag im Juni
  • die Kerbe in den Stadtteilen
  • Weinbergshäuschenwanderung am 1. Sonntag im September
  • Herbstmarkt am 3. Wochenende im Oktober
  • Töpfermarkt am Wochenende um den Totensonntag
  • Christkindchesmarkt am 1. Samstag im September

Das Leben in der Wein- und Kulturstadt Alzey bietet also stets Abwechslung. Darüber hinaus ist die Infrastruktur sehr gut ausgebaut. Die Nähe zu Mainz, Wiesbaden und Frankfurt sowie Mannheim und Ludwigshafen sorgt auch dafür, dass es nie langweilig wird.

Freizeit- und Kulturangebot in der Region

"Wo sich Wege kreuzen", im Schnittpunkt der Autobahnen Krefeld-Ludwigshafen (A 61) und Mainz-Kaiserslautern (A 63), in der Mitte des Dreiecks Mainz-Worms-Bingen, liegt die idyllische Wein- und Kulturstadt Alzey mit ihren rund 18.600 Einwohnern.

Mainz, Darmstadt, Mannheim, Kaiserslautern, Worms, Bingen und Bad Kreuznach sind nur etwa eine halbe Stunde mit dem PKW entfernt.

Links zum Freizeit- und Kulturangebot