Klinikprofil 22058

Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH
Krankenhaus der Schwerpunktversorgung
Geriatrisches Zentrum Blankenburg

Krankenhaus bzw. Klinikum

Krankenhaus Ansicht
Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH - Standort Blankenburg
Thiestraße 7-10a
38889 Blankenburg
Telefon (03944) 960
Telefax (03944) 962 288
Anzahl der Fachabteilungen im Krankenhaus:
10 Fachabteilungen
Anzahl der Betten im Krankenhaus insgesamt:
529 Betten

Lehrkrankenhaus der Otto von Guericke Universität Magdeburg

Schwerpunkte
  • Medizinische Klinik mit Abteilungen für:
    • klin. und interv. Angiologie/Diabetologie mit interdisziplinärem Gefäßzentrum
    • Kardiologie
    • Gastroenterologie
    • Internistische Intensivmedizin und interdisziplinäre Stroke Unit
    • Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin mit Tagesklinik
    • Pneumonologe mit Schlaflabor
    • Nephrologie
  • Zentrum für Geriatrie inklusive Tagesklinik

  • Klinik für Neurologie mit interdisziplinärer Stroke Unit und interdisziplinärem Schlaflabor

  • Klinik für Chirurgie mit Abteilungen für:
    • Viszeralchirurgie
    • Gefäßchirurgie
    • Traumatologie und Orthopädie
    • Plastische Chirurgie
  • Strahlentherapie

  • Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Klinik für Kinder- und Jugendmedizin mit Neonatologie

  • Klinik für Radiologie

  • Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie

  • Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

  • Belegabteilung Urologie

  • Medizinisches Zentrum Harz GmbH u.a. mit:
    • Internistisch-Rheumatologischer Praxis
    • Gastroenterologischer Praxis
    • Chirurgischer Praxis
    • Radiologischer Praxis
    • Gynäkologischer Praxis
    • Praxis für Kinder- und Jugendmedizin
    • Nervenärztlicher Praxis

Unsere Philosophie

Das Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg ist ausgewiesenes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und Lehrkrankenhaus der Otto-v.-Guericke-Universität Magdeburg. Gesellschafter ist der Landkreis Harz.

Pro Kalenderjahr werden ca. 20 000 Patienten stationär und 30 000 Patienten ambulant versorgt. Das Harz-Klinikum besitzt von 50 Krankenhäusern in Sachsen-Anhalt neben den Universitätskliniken des Bundeslandes die höchste Zahl anerkannter Schwerpunkte. Somit sind umfassende Fort- und Weiterbildungskompetenzen sowie eine entsprechende medizintechnische Ausstattung des Krankenhauses vorhanden. Assoziiert ist ein Medizinisches Versorgungszentrum. Das Klinikum ist an 2 Standorten präsent.

Der Standort Blankenburg entspricht im Charakter einer Fachklinik mit geriatrischer sowie psychiatrisch-psychotherapeutischer sowie gerontopsychiatrischer Ausrichtung. Das geriatrische Zentrum - inklusive Tagesklinik - ist überregionale Leiteinrichtung.

Der Krankenhausstandort Wernigerode wird bestimmt durch die Fächer der Akutmedizin. Hier finden sich u.a. die Innere Medizin mit o.g. Abteilungen, die Neurologie mit interdisziplinärer Stroke Unit, die Chirurgie mit oben ausgewiesenen Schwerpunktkompetenzen, die Intensivmedizin, die Strahlentherapie sowie der Kinderheilkunde mit Neonatologie sowie Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Klinik- und fachübergreifend finden sich interdisziplinäre Zentren und Ausrichtungen u.a. auf die Gefäßmedizin in Form des interdisziplinären zertifizierten Gefäßzentrums, die Viszeralmedizin mit interdisziplinärem Bauchzentrum sowie den Komplex Frauen-Kinder. In einem interdisziplinären Tumorzentrum inklusive Strahlentherapie werden onkologisch tätige Abteilungen aus verschiedenen Kliniken zusammengeführt. In Zusammenarbeit mit der Frauenheilkunde am Krankenhaus Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg wird ein zertifiziertes Brustzentrum betrieben.

Familie und Karriere
Es finden sich an den Kliniken optimierte und mit dem Arbeitszeitgesetz konforme Dienstmodelle. Kurze Entscheidungswege, flache Hierarchien und hohe soziale Kompetenz der Chefärzte/-innen und Abteilungsleiter sichern ein gutes Arbeitsklima welches wesentlicher Bestandteil einer hohen Lebensqualität ist.

Weitgehende Weiterbildungsbefugnisse in vielen Abteilungen sichern das fachliche Fortkommen an unserem Klinikum in allen oben genannten Bereichen.

Klinik

Frau Dr. med. Susanne Perpeet-Kasper
Frau Dr. med. Susanne Perpeet-Kasper
Fachärztin für Innere Medizin, Schwerpunkt Geriatrie
Geriatrisches Zentrum Blankenburg
Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH - Standort Blankenburg
Thiestraße 7-10a
38889 Blankenburg
Telefax (03944) 962 288

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Innere und Allgemeinmedizin, Basisweiterbildung Innere und Allgemeinmedizin
36 Monate
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie
36 Monate
Anzahl der Betten in der Fachabteilung insgesamt:
104
Anzahl der Stationen der Fachabteilung:
3
Anzahl der Betten auf der Intensivstation:
-
Behandlungsfälle pro Jahr stationär:
1.433
Behandlungsfälle pro Jahr ambulant:
1.308
Diagnostische Maßnahmen pro Jahr:
10.690
Operative therapeutische Maßnahmen pro Jahr:
-
Nichtoperative therapeutische Maßnahmen pro Jahr:
-

Unsere Philosophie

Die Klinik für Geriatrie und Innere Medizin konnte im Juli 2006 nach einer eingehenden Prüfung hinsichtlich Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualitätskriterien als Geriatrisches Zentrum bestätigt werden. Der Einzugsbereich des Geriatrischen Zentrums, welches 2006 in einen Klinikneubau einziehen konnte, ist überregional. Die Klinik ist aktives Mitglied in regionalen und bundesweiten Verbänden und arbeitet in Vorständen dieser Gremien mit. Fach- und Prüfungskommissionen dieses Fachgebietes des Landes Sachsen-Anhalt stehen unter der Leitung der Chefärztin des Geriatrischen Zentrums.

Die Arbeit in der Klinik für Geriatrie und Innere Medizin ist einerseits geprägt durch die internistische Diagnostik und Therapie die notwendig, zumutbar und von therapeutischer Relevanz ist. Andererseits zielt parallel die teamorientierte geriatrische Arbeitsweise auf eine höchstmögliche Selbständigkeit des alten Menschen.

In der internistischen Diagnostik verfügen wir über alle notwendigen Basisdiagnostikmöglichkeiten wie:

  • Funktionsdiagnostik
    (EKG, Belastungs-EKG, 24-Stunden-EKG, 24-Stunden-RR, Spirometrie)
  • Endoskopie
    (Gastroskopie, Koloskopie incl. Interventionsmöglichkeit)
  • Ultraschalldiagnostik
    (Abdomen-, Retroperitoneal-, Schilddrüsensonografie, Gefäß-Doppler- und Duplexverfahren, Echokardiografie incl. Dopplerverfahren und TEE)
  • konventionelles Röntgen
  • weitere diagnostische Verfahren wie CT, MRT, Angiografie u.a.m. werden am Standort Wernigerode durchgeführt

Durch die Möglichkeit von 8 modern ausgestatteten Überwachungseinheiten können auch schwerkranke Patienten überwacht und behandelt werden.

Ein Schwerpunkt liegt in der Behandlung des älteren und alten Menschen mit Diabetes mellitus. Zwei Diabetologen DDG, ein Diabetesberater DDG und Diabetesassistent leiten und überwachen die altersgerechte Diabeteseinstellung und Schulung der Patienten sowie deren Angehörigen.

Die geriatrische Arbeitsweise erfolgt teamorientiert, integrativ und multiprofessionell. Zum geriatrischen Team gehören neben speziell ausgebildeten Ärzten die aktivierend -therapeutische Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologie, Sozialdienst und Ernährungsberatung. Koordinatoren organisieren die vielfältigen Handlungsabläufe und Prozesse des Therapeutischen Teams.

Ziel der geriatrischen Behandlung ist das Erhalten oder Erreichen einer höchstmöglichen Selbständigkeit bzw. Vermeiden oder Vermindern von Pflegebedürftigkeit. Frühzeitig werden Angehörige und weiter behandelnde Ärzte in diesen Prozess mit einbezogen. In der Tagesklinik Geriatrie erfolgt die teilstationäre internistische und geriatrische Weiterbehandlung unter noch komplexerer Einbindung der sozialen Strukturen.

Bei all den diagnostischen und therapeutischen Handlungsmöglichkeiten lassen wir die ökonomischen und ethischen Gesichtspunkte nicht außer Acht.

Durch die Teilnahme an bundesweiten Förderprojekten im Aufgabengebiet des Qualitätsmanagements etablierte sich ein Qualitätszirkel, ebenfalls multiprofessionell, der Schwerpunktthemen des betagten Patienten wie Sturz, Schmerz, Ernährung, Kontinenz und Angehörigenarbeit intensiv analysiert und bearbeitet hat.

Hohe Qualitätsstandards werden so im gesamten Team bindend umgesetzt und sichern sowohl eine hohe Patienten – wie auch Mitarbeiterzufriedenheit.

Weiterbildung

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Innere und Allgemeinmedizin, Basisweiterbildung Innere und Allgemeinmedizin
36 Monate
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie
36 Monate

Rotationsmöglichkeiten/Kooperationen

Durch die Integration in den Gesamtverbund des Harz-Klinikums ist eine Rotation auch in andere Schwerpunkte der Inneren Medizin am Standort Wernigerode möglich. Die Ausbildung im Teilbereich internistische Intensivmedizin erfolgt regelmäßig am Standort Wernigerode. Sollte die Weiterbildung mit dem Ziel Innere Medizin/Allgemeinmedizin begonnen werden, können auch weitere erforderliche Weiterbildungsabschnitte in anderen Fächern koordiniert werden.

In Kooperation mit unserer hausärztlichen Praxis am Geriatrischen Zentrum kann auch hier Fachwissen vermittelt werden.

Weiterbildungsplan

Die Ausbildung im geriatrischen Zentrum erfolgt sehr gut strukturiert nach einem Weiterbildungsplan, der es jedem Ausbildungsassistenten garantiert, im Laufe seiner sechsjährigen Ausbildung die diagnostischen Verfahren zu erlernen und anzuwenden, wie auch die internistischen und die geriatrischen Arbeitsweisen.

In Abstimmung mit den Assistenten erfolgt eine vierteljährliche Planung der Einsatzgebiete in der Diagnostik unter fachärztlicher Anleitung. Nach Beherrschen der verschiedenen Untersuchungsmethoden werden diese bei zugeordneten Patienten selbstständig angewandt.

Innerbetriebliche Weiterbildung

Zweimal täglich finden Besprechungen zu den behandelten Patienten statt. Erhobene Befunde werden ausgewertet, sämtliche EKGs und Röntgenbilder im Ärzteteam diskutiert.

Vor den chef- bzw. oberarztgeleiteten Visiten erfolgt eine ausführliche Kurvenvisite zum Erlernen einer sinnvollen Pharmakotherapie unter fachlich und wirtschaftlichen Gesichtspunkten sowie den sinnvollen Einsatz diagnostischer Maßnahmen. Klinikintern erarbeitete Behandlungsleitfäden optimieren die Arbeitsweise.

Zweimal wöchentlich werden in Teamsitzungen unter Teilnahme von Vertretern aller Professionen zu den Patienten aktuelle Befunde besprochen und weitere Behandlungsziele definiert.

Im vierzehntägigen Abstand erfolgt eine durch die Landesärztekammer zertifizierte abteilungsinterne Fortbildung.

Bitte entnehmen Sie alle wichtigen Informationen aus dem folgenden Fortbildungskalender.

Harzklinikum Ärztefortbildungskalender 2009 und 2010

Team

Unser Team
Anzahl der Ärzte insgesamt: 13
Anzahl der Ärzte in Vollzeit: 13
Anzahl der Ärzte in Teilzeit: 0

Anzahl der Oberärzte: 2
Anzahl der Fach- und Assistenzärzte insgesamt: 10
Anzahl der Fachärzte unter den Assistenzärzten: 2
Anzahl der Assistenzärzte in der Weiterbildung: 8

Unseren ärztlichen Mitarbeitern bieten wir...

  • ein breites diagnostisches und therapeutisches Spektrum
  • eine kollegiale Zusammenarbeit im Team
  • Unterstützung in der Weiterbildung inklusive Freistellung

Von unseren ärztlichen Mitarbeitern erwarten wir...

  • fachliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft mit anderen Fachabteilungen und niedergelassenen Kollegen
  • wirtschaftliches Denken und Handeln

Stellenangebote

Wir suchen aufgrund stetiger Erweiterungen neue Kollegen, die unser Team unterstützen wollen!
Bitte bewerben Sie sich initiativ über folgenden Kontakt!

Frau Dr. med. Susanne Perpeet-Kasper
Fachärztin für Innere Medizin, Schwerpunkt Geriatrie
Geriatrisches Zentrum Blankenburg
Telefon (03944) 962 285
Telefax (03944) 962 288
Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH - Standort Blankenburg
Thiestraße 7-10a
38889 Blankenburg

Aktuelle Stellenangebote für Ärzte

zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Vollzeit oder Teilzeit

Assistenzärztin/Assistenzarzt in Weiterbildung
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin

Mit Interesse an einer spezialisierten geriatrischen Betreuung und einem modernen geriatrischen Zentrum.

zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Vollzeit oder Teilzeit

Fachärztin/Facharzt
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin

Mit Interesse an einer spezialisierten geriatrischen Betreuung und einem modernen geriatrischen Zentrum.

Arbeitsbedingungen

Wochenarbeitszeiten

40 Stunden

Beginn der Arbeitszeit von Montag bis Freitag ist 07.00 Uhr.

Um 07.10 Uhr folgt eine kurze Besprechung zum abgelaufenen Bereitschaftsdienst und zur aktuellen Belegungssituation. Danach setzen diagnostische Maßnahmen und Visiten ein. Neuaufnahmen von Patienten und Fortsetzung der Diagnostik komplettieren den Vormittag. Frühstücks- bzw. Mittagspause wird an den Tagesablauf angepasst. Teamkonferenzen des therapeutischen Teams finden in der Mittagszeit statt. Um 14.00 erfolgt die Ärztedienstberatung zur Auswertung der Röntgenaufnahmen, EKGs sowie weiterer Befunderhebungen. Anschließend können Epikrisen vorbereitet werden bzw. Angehörigengespräche geführt werden. Um 15.45 Uhr endet der reguläre Arbeitstag.

Bereitschaftsdienstzeiten:

Montag bis Freitag 15.45 Uhr - 07.00 Uhr und an den Wochenenden
(in einem Dienstmodell von 10.00 Uhr - 10.00 Uhr siehe unten)

Bezahlung:

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-Ärzte/VKA. Bei Assistenzärzten sind auch leistungsorientierte, motivationsfördernde Zuschläge möglich.

Überstunden:

Es wird großer Wert auf die Einhaltung der Arbeitszeiten gelegt. Durch Belastungsspitzen anfallende Überstunden werden dokumentiert und in Freizeit ausgeglichen.

Dienstmodell der Oberärzte

Rufbereitschaftsdienst
Anzahl der Oberarztdienste pro Monat: 10

Dienstmodell der Assistenzärzte

24 Std. Bereitschaftsdienst
Anzahl der Assistenzarztdienste pro Monat: 4

Der Arbeitstag des Diensthabenden beginnt um 10.00 Uhr und endet um 10.00 Uhr am Folgetag. Damit kann an allen Tagen eine kontinuierliche Patientenversorgung in der Visite durch den verantwortlichen Arzt erfolgen und ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden.

Tarifvertrag

Tarifvertrag: VKA - Marburger Bund
Weiterbildungstage nach Tarifvertrag: 5

Sonderleistungen

  • Versorgungsleistungen durch die Mitgliedschaft der Ärzte in der Zusatzversorgungskasse SA
  • Bei Bedarf ist die Möglichkeit der Teilzeitarbeit zur Vereinbarung von Beruf und Familie gegeben.
  • Von uns empfohlene Weiterbildungsmaßnahmen finden umfangreiche Unterstützung.
  • Zusätzlich erhalten unsere Mitarbeiter je nach Bedarf bis zu 3 zusätzliche Weiterbildungstage für externe Fortbildungen. Anfallende Weiterbildungskosten werden dabei je nach Weiterbildungszweck ganz oder teilweise erstattet.

Ausbildungsangebot für Studenten

Wir freuen uns immer über Studenten, die bei uns ausgebildet werden wollen!
Bitte bewerben Sie sich initiativ über folgenden Kontakt!

Frau Monika Fiebiger
Personalleiterin
Telefon (03943) 611 337
Telefax (03943) 611 313
Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH - Standort Wernigerode
Ilsenburger Straße 15
38855 Wernigerode

Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Ihr Partner im Praktischen Jahr! Das interessiert Sie!

Das Klinikum

  • Klinikum der Schwerpunktversorgung
  • 10 Kliniken
  • vielfältiges Schwerpunktangebot
  • interdisziplinäre Zentren
  • multiple komplette und weitgehende Weiterbildungsbefugnisse
  • strukturierte Ausbildung
  • umfangreiche Online-Bibliothek
  • Kurse der Doppler-Duplexsonographie am Hause
  • kurze Entscheidungswege
  • hohe Sozialkompetenz
  • MVZ am Hause

Der Ort

  • Wernigerode: Bunte Stadt am Harz
  • Blankenburg: Blütenstadt am Harz
  • attraktive Umgebung
  • sehr gute Verkehrsanbindung
  • hoher Freizeitwert
  • touristisches und kulturelles Zentrum
  • wirtschaftlich prosperierende Region

Ihr praktisches Jahr in folgenden Kliniken und Fächern

  • Innere Medizin
    (intervent. Angiologie / Diabetologie / zertifiz. Gefäßzentrum, Kardiologie, Gastroenterologie / Bauchzentrum, internistische Intensivmedizin, Hämatologie / Onkologie, Pneumologie, Nephrologie, interdisziplinäre zertifiz. Stroke-Unit, Schlaflabor, Notfallambulanz …)
  • Chirurgie
    (Allgemein- und Viszeralchirurgie / Bauchzentrum, Gefäßchirurgie / zertifiz. Gefäßzentrum, Orthopädie / Traumatologie, Plastische Chirurgie, Notfallambulanz) Die Ausbildung der Studenten erfolgt sowohl im OP-Bereich als auch auf der Intensivstation. Die praktische Anleitung wird von erfahrenen Kollegen (Tutoren) durchgeführt. Das heranführen an praktische und theoretische Fähigkeiten erfolgt auch anhand regelmäßiger Unterrichte auf der Basis eines entsprechenden Curriculum.
  • Innere Medizin / Geriatrie
    (Standort Blankenburg) Die Klinik für Innere Medizin/Geriatrie ist zugelassene Ausbildungseinrichtung für Studenten im praktischen Jahr für das Pflichtfach Innere Medizin. Darüber hinaus können natürlich auch Bewerber aus dem Ausland sowie Studenten in früheren Ausbildungsabschnitten im Rahmen von Praktika oder Hospitationen Kontakt mit unserer Abteilung aufnehmen.
  • Neurologie
    interdisziplinäre zertifiz. Stroke-Unit, interdisz. Schlaflabor …)
  • Radiologie
    (alle Standardverfahren incl. CT, MRT, DSA, incl. multipler interventioneller Verfahren der Tumorund Gefäßtherapie)
  • Strahlentherapie
  • Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Gynäkologie / Geburtshilfe

Das interessiert Sie:

  • Betreuung durch persönlichen Mentor! Strukturierte Weiterbildung in Theorie und Praxis!
  • Enge Einbeziehung in alle Abläufe – inkl. Diagnostik, OP, Interventionen!
  • Multiple Fortbildungen / Kurse im Hause!

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für Famulanten:

Im Rahmen von Famulaturen wird die tägliche Verpflegung kostenlos in unserer Mitarbeiterversorgung bereitgestellt.

Unterbringungsmöglichkeiten für Famulanten:

Unterbringungsmöglichkeiten können kostenlos in klinikseigenen oder eigens dafür angemieteten, kliniksnahen Wohnungen zur Verfügung gestellt werden.

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für PJ-Studenten:

  • Parken kostenlos an Arbeitstagen!
  • Mittagsverpflegung kostenlos an Arbeitstagen!
  • Internetzugang und Online-Bibliothek kostenlos!
  • Dienstkleidung kostenlos!
  • Aufwandsentschädigung / Dienstpauschale / Fahrtkostenzuschuss 300,- €/Monat
  • Büchergeld: 30,- €/Tertial!

Unterbringungsmöglichkeiten für PJ-Studenten:

Unterbringungsmöglichkeiten können kostenlos in klinikseigenen oder eigens dafür angemieteten, kliniksnahen Wohnungen zur Verfügung gestellt werden.

Freizeit- und Kulturangebot

Bilder aus der Stadt
Bilder aus der Region
Entfernung zum nächsten Meeresstrand:
300 km
Entfernung zum nächsten alpinen Skilift :
20 km
Entfernung zum nächsten Golfplatz:
20 km
Entfernung zum nächsten internationalen Flughafen:
60 km

Freizeit- und Kulturangebot am Ort

Wernigerode, die „Bunte Stadt am Harz“, liegt in reizvoller Umgebung am Nordrand dieses nördlichsten deutschen Mittelgebirges. Blankenburg, die Blütenstadt am Harz, befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Weltkulturerbestadt Quedlinburg und zu Wernigerode. Es erschließt sich eine reizvolle mitteldeutsche Region mit einem regen kulturellen Leben. Sämtliche Schularten sind an beiden Standorten unseres Klinikums vorhanden.

Wernigerode ist Standort einer Fachhochschule. Durch die große Zahl von Studenten ist eine interessante junge Kulturszene entstanden. Die Region ist ein Haupttourismuszentrum Nord- und Mitteldeutschlands. Durch die zentrale, verkehrsgünstige Lage bestehen gute Verkehrsanbindungen nach Berlin, Hamburg, Hannover, Halle, Leipzig und zu anderen Ballungszentren.

Freizeit- und Kulturangebot in der Region

Für Liebhaber sportlicher Aktivitäten bietet sich die Mittelgebirgsregion in vielfältiger Weise an. Ob ausgedehnte Wanderungen, Touren mit dem Mountainbike oder vielfältige Wintersportaktivitäten – die aktive Erholung in der Freizeit ist gesichert!

Links zum Freizeit- und Kulturangebot