Ferien

Hier gibt Dr. Findig Insidertipps
für Dein Medizinstudium
und den Berufsstart!

Lerne von einem Experten aus der Praxis!
Dr. Findig und sein Team wünschen
sonnige Semesterferien!


© 2008-2017 klinikfinder.de - Dr. Nils Kneißel und Daniel Vorhauer GbR

Die "Foto-Glove-Story" (Handschuhe steril anziehen)

Keine Sorge, Du bist hier nicht bei einer bekannten Jugendzeitschrift gelandet und ich heiße auch nicht Dr. Sommer. Doch mit Romantik hat das Folgende (angeblich) auch zu tun. Ich will Dir zwar nur zeigen, wie Du Dir Handschuhe steril anziehst, aber vielleicht interessiert Dich ja auch, wie diese Helfer entstanden sind und warum sie „Gloves“ heißen. Wenn nicht, dann überspringe einfach den folgenden blauen Kasten.

Goodyears Love

Die folgende Geschichte habe ich mir auch nur erzählen lassen und Sie nicht nachgeprüft. Doch ich finde Sie so schön, dass ich Sie weiter geben wollte.
Wenn Du ein Skeptiker bist, dann wirst Du sie wahrscheinlich nicht glauben. Doch wenn Du ein Romantiker (wie ich) bist, dann kannst Du sie zu Deinen Geschichten hinzufügen... Als es noch keine Latexhandschuhe gab, hatte die Frau des Reifenherstellers Goodyear ein Problem bei der Hausarbeit. Die damaligen scharfen Reinigungsmittel führten immer häufiger zu Ausschlag und Rötungen an ihren Händen. Da sagte sich Herr Godyear, dass man ihre Hände doch irgendwie vor diesen Mitteln schützen müsste und entwickelte den ersten Handschuh aus Latex.

Heutzutage hätte man wahrscheinlich eher von einem Mann erwartet, dass er dafür die Hausarbeit übernimmt, doch damals galt diese Erfindung als deutlicher Liebesbeweis an seine Frau. Und deshalb widmete er Sie auch in Liebe seiner Frau und nannte die Handschuhe fortan „Goodyears Love“ oder einfach „G-Love“ bzw. Glove“. Ist das nicht romantisch? Soviel zur Romantik, doch nun zu den sterilen „Gloves“...

Wenn Du Dir Handschuhe steril anziehen willst, dann musst Du dabei darauf achten, dass Du mit Deinen Händen immer nur das Innere der Handschuhe berührst. Dafür sind die Gloves in einer typischen Art und Weise verpackt.
Wenn Du dann den ersten Handschuh angezogen hast, darfst Du mit Diesem dann nur noch sterile Gegenstände anfassen, um nicht „unsteril“ zu werden. Dann darfst Du den zweiten Handschuh also nur noch von Außen anfassen, damit der erste Handschuh nicht wieder kontaminiert wird.
In der folgenden „Foto-Glove-Story“ siehst Du jeden einzelnen Schritt beschrieben.

Handschuhe, steril verpackt

Nimm das Handschuhbriefchen aus der Umverpackung und lege es wie auf dem Bild gezeigt vor Dich hin auf eine möglichst ebene und saubere Fläche. Ziehe eventuell Deinen Kittel aus, da Du mit dem Ärmelkragen schnell die Handschuhe unsteril machen kannst.

Handschuhe, steril verpackt

Nun fasst Du mit beiden Händen unter die umgeklappten Ränder...

Handschuhe, steril verpackt

… und öffnest das Briefchen wie ein Buch. Wenn in der Fabrik sorgfältig gepackt wurde, dann liegen jetzt die Handschuhe mit den Daumen nach außen vor Dir (so wie es auf dem ersten Bild schematisch auf dem Briefchen dargestellt war).

Handschuhe, steril verpackt

Fasse mit der linken Hand den umgeklappten Rand von Innen und „schlüpfe“ mit der rechten Hand in den Handschuh. Dabei muss die Handfläche nach oben zeigen.

Handschuhe, steril verpackt

Klappe nun den Rand um und ziehe den Handschuh über die Hand. Achte dabei darauf, nicht versehentlich mit dem Handschuh an unsterile Gegenstände zu kommen oder von der Unterlage abzurutschen. Wenn Du willst, kannst Du dazu auch den Handschuh in die Luft heben.

Handschuhe, steril verpackt

Fasse nun mit der rechten, behandschuhten Hand den umgeklappten Rand von Außen und „schlüpfe“ mit der linken Hand in den Handschuh. Dabei muss die Handfläche nach oben zeigen.

Handschuhe, steril verpackt

Nun kannst Du den Rand langsam umklappen und dabei den Handschuh fest auf die Hand ziehen.

Handschuhe, steril verpackt

Häufig gelingt es nicht auf Anhieb den Handschuh komplett richtig anzuziehen, weil ein oder mehrere Finger nicht ihr „Ziel“ gefunden haben. Lass Dich nicht irritieren und ziehe erstmal beide Handschuhe an.

Handschuhe, steril verpackt

Danach kannst Du durch Ziehen an den einzelnen Fingerlingen Platz für Deine Finger schaffen und gezielt nachrutschen. Aber achte immer darauf, nicht versehentlich mit den sterilen Handschuhen an den Unterarm zu kommen. Solltest Du Dir trotzdem den einen oder anderen Handschuh „kontaminieren“, dann zieh sie wieder aus und beginne mit einem frischen Paar von vorne. Das passiert auch geübten Kollegen immer wieder.
Also riskiere nicht leichtfertig eine Kontamination des Patienten und wechsle lieber die Handschuhe!

Handschuhe, steril verpackt

Und nun frisch ans Werk! Gib mir Fünf...

Dein Dr. Felix Findig