Klinikprofil 33063

Märkische Kliniken
Wir sind die hauseigenen Freelancer!
Strategische Einsatzreserve

Krankenhaus bzw. Klinikum

Krankenhaus Ansicht
Märkische Kliniken
Paulmannshöher Str. 14
58515 Lüdenscheid
Telefon (02351) 46 - 0
Telefax (02351) 46 - 67 46 67
Anzahl der Fachabteilungen im Krankenhaus:
28 Fachabteilungen
Anzahl der Betten im Krankenhaus insgesamt:
904 Betten

Unsere Philosophie

Das Klinikum Lüdenscheid ist seit 1975 in die "Märkische Kliniken GmbH" eingebettet, der mit der Stadtklinik Werdohl und dem Marienhospital Letmathe zwei weitere Krankenhäuser angehören. Alle drei Standorte haben sich im Laufe der Zeit zu Gesundheitszentren mit Tochterunternehmen (Dialysezentren, Seniorenzentren, Reha-Kliniken, Hospiz, Wirtschaftsdienste) zur Wahrnehmung komplementärer Aufgaben entwickelt und wurden 2007 unter dem Dach der Märkische Gesundheitsholding GmbH & Co. KG zusammengefasst. Der gesamte Unternehmensverbund ist in vier Sparten untergliedert (Kaufmännische Services, Servicedienste, Akutmedizin und Pflege/Rehabilitation), mit der Märkische Kliniken GmbH als dessen Kern. Unser erklärtes Ziel ist es, in der Versorgung der Patienten, aber auch in der Unternehmenskultur richtungweisend zu sein.

Im gesamten Unternehmensverbund sind heute ca. 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Damit zählt die Märkische Gesundheitsholding zu den größten Arbeitgebern im Märkischen Kreis.

Das Klinikum Lüdenscheid ist ein modern ausgestattetes Haus der Spitzenversorgung sowie gleichzeitig das größte Krankenhaus im südwestfälischen Raum. Als Anbieter eines ausgedehnten Spektrums von stationären und ambulanten medizinischen Leistungen versorgt der Klinikverbund an seinen drei Standorten ca. 37.000 stationäre und ca. 100.000 ambulante Patienten pro Jahr. Damit sichert die Märkische Kliniken GmbH die umfassende Vollversorgung für die Region Märkischer Kreis mit ca. 365.000 Einwohnern.

Im Gegensatz zu vielen anderen Krankenhäusern in öffentlicher Trägerschaft ist die Ertragslage gut. In den letzten Jahren konnten die jährlichen Fallzahlen kontinuierlich gesteigert und durch verschiedene Maßnahmen zur Reorganisation und Innovation bei gesichertem Betriebsergebnis Marktanteile hinzugewonnen werden. Das Klinikum verfügt über sehr effiziente Strukturen und Prozesse; die medizintechnische Ausstattung ist exzellent; es besteht kein Investitionsstau.

Die hohe Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter sowie die ansprechenden Ergebnisse ermöglichen ein weit entwickeltes System übertariflicher Zulagen für Leistungsträger aller Berufsgruppen. Eine gut etablierte Kultur von Zielvereinbarungen für Leitungspersonal (von der Stationsleitung bis zum Klinikdirektor) gewährleistet, dass die Unternehmensziele breit verankert sind und alle Schlüsselakteure an einem Strang ziehen.

Das Klinikum Lüdenscheid ist ein Schwerpunktkrankenhaus der Maximalversorgung und akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn und kooperierende Einrichtung mit dem „Department für Pflegewissenschaft der Fakultät für Gesundheit“ der privaten Universität Witten/Herdecke gGmbH. Folgende Disziplinen stehen der Akutversorgung zur Verfügung:


Kliniken

  • Anästhesie, Operative Intensivmedizin, Schmerztherapie, Rettungswesen
  • Augenheilkunde
  • Frauenklinik
  • Hautklinik
  • HNO-Klinik
  • Urologie
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Physikalische Medizin und Rehabilitation


Zentren

  • Innere Medizin (6 Kliniken)
  • Chirurgisches Zentrum (4 Kliniken)
  • Kinder und Jugendliche
  • Radiologisches Zentrum (4 Kliniken)


Institute

  • Institut für Laboratoriumsmedizin
  • Institut für Pathologie
  • Zentralapotheke


Das Märkische Darmzentrum, das Brustzentrum (zusammen mit den Partnerkliniken aus Iserlohn und Schwerte) sowie die Schmerzklinik am Standort Letmathe sind bereits zertifiziert; weitere Fachbereiche folgen in Kürze.

Auch als Ausbildungsstätte in der Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege, der Altenpflege und der Altenpflegehilfe sowie im kaufmännischen Bereich hat der Unternehmensverbund einen hohen Stellenwert.

Im Jahr 2010 wurde die Märkische Radioonkologische Versorgungszentren GmbH, eine Kooperation zwischen der Märkische Kliniken GmbH (Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Klinik für Nuklearmedizin) und der ortsansässigen Radiologischen Gemeinschaftspraxis Schubert/Fallenski, gegründet.

Klinik

Herr PD Dr. med. Bernhard Schwilk
Facharzt für Anästhesiologie
Strategische Einsatzreserve
Paulmannshöher Str. 14
58515 Lüdenscheid
Telefon (02351) 46 - 20 03
Telefax (02351) 90 - 20 06

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Anästhesiologie, Fachärztin/Facharzt für Anästhesiologie
60 Monate
Augenheilkunde, Fachärztin/Facharzt für Augenheilkunde
60 Monate
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Gefäßchirurgie
48 Monate
Haut- und Geschlechtskrankheiten, Fachärztin/Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten
36 Monate
Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Fachärztin/Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
60 Monate
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
72 Monate
Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie,
Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
60 Monate
Neurologie, Fachärztin/Facharzt für Neurologie
48 Monate
Nuklearmedizin, Fachärztin/Facharzt für Nuklearmedizin
48 Monate
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
60 Monate
Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
48 Monate
Radiologie, Fachärztin/Facharzt für Radiologie
60 Monate
Strahlentherapie, Fachärztin/Facharzt für Strahlentherapie
60 Monate
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
24 Monate
Urologie, Fachärztin/Facharzt für Urologie
60 Monate
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Visceralchirurgie
48 Monate
Zusatzbezeichnung Allergologie
24 Monate
Zusatzbezeichnung Geriatrie
24 Monate
Zusatzbezeichnung Handchirurgie
36 Monate
Zusatzbezeichnung Plastische und Ästhetische Operationen
24 Monate
Zusatzbezeichnung Psychotherapie
36 Monate
Zusatzbezeichnung Psychoanalyse
18 Monate
Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie
36 Monate

Unsere Philosophie

Als Assistenzärztin/Assistenzarzt der Strategischen Einsatzreserve verstärken Sie unsere operativen bzw. konservativen Fachbereiche, die aus den verschiedensten Gründen personelle Unterstützung benötigen (z. B. bei personeller Unterbesetzung, Elternzeit, Sonderurlaub etc.).

Damit Sie effektiv und effizient die jeweiligen Ärzteteams unterstützen können, gewährleisten wir Ihnen eine 6-monatige Einarbeitungszeit. Die Ausübung dieser Funktion ist für 2 – 3 Jahre vorgesehen. Anschließend bieten wir die Möglichkeit zur Beendigung Ihrer Weiterbildung zum Facharzt, Teilgebietsarzt oder auch den Erwerb einer Zusatzbezeichnung / Schwerpunkt.

Aufgrund Ihrer Ausbildung verfügen Sie für operative Einsätze bereits über Erfahrungen in der Chirurgie mit möglichst fortgeschrittener Fachweiterbildung, daneben alternativ Augenheilkunde, HNO, Gynäkologie oder Urologie.

Als Ärztin/Arzt der konservativen Medizin haben Sie neben internistischen Erfahrungen, Kenntnisse in Gebieten Neurologie, Pädiatrie, Dermatologie, Strahlentherapie oder Nuklearmedizin.

Auch über interessierte Ober- und Fachärzte freuen wir uns!

Weiterbildung

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Anästhesiologie, Fachärztin/Facharzt für Anästhesiologie
60 Monate
Augenheilkunde, Fachärztin/Facharzt für Augenheilkunde
60 Monate
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Gefäßchirurgie
48 Monate
Haut- und Geschlechtskrankheiten, Fachärztin/Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten
36 Monate
Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Fachärztin/Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
60 Monate
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
72 Monate
Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie,
Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
60 Monate
Neurologie, Fachärztin/Facharzt für Neurologie
48 Monate
Nuklearmedizin, Fachärztin/Facharzt für Nuklearmedizin
48 Monate
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
60 Monate
Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
48 Monate
Radiologie, Fachärztin/Facharzt für Radiologie
60 Monate
Strahlentherapie, Fachärztin/Facharzt für Strahlentherapie
60 Monate
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
24 Monate
Urologie, Fachärztin/Facharzt für Urologie
60 Monate
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Visceralchirurgie
48 Monate
Zusatzbezeichnung Allergologie
24 Monate
Zusatzbezeichnung Geriatrie
24 Monate
Zusatzbezeichnung Handchirurgie
36 Monate
Zusatzbezeichnung Plastische und Ästhetische Operationen
24 Monate
Zusatzbezeichnung Psychotherapie
36 Monate
Zusatzbezeichnung Psychoanalyse
18 Monate
Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie
36 Monate

Rotationsmöglichkeiten/Kooperationen

Innerhalb der Märkische Kliniken GmbH bestehen zahlreiche Möglichkeiten zur Rotation um Ihre Fachweiterbildung, Schwerpunkte oder Zusatzbezeichnung – auch vollständig – zu absolvieren. Bitte sprechen Sie uns an!

Weiterbildungsplan

Die Facharztweiterbildungen erfolgen bei uns strukturiert nach der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer. In den einzelnen Fachbereichen sind auch interne Weiterbildungspläne vorhanden.

Innerbetriebliche Weiterbildung

Jeder Fachbereich/Klinik erhält ein jährliches Budget für Fort- und Weiterbildung. Das Budget stellt dabei einheitliche Standards zur Planung, Antragstellung, Genehmigung und Finanzierung von Fort- und Weiterbildungen sowie eine systematische Personalentwicklung sicher.

Hohes Qualifikationsniveau und kontinuierliches Lernen sehen wir als ein gemeinsames Ziel zwischen Arbeitgeber und Beschäftigten. Die innerbetriebliche Weiterbildung dient zur Steigerung von Effektivität und Effizienz, der Nachwuchsförderung sowie zur Steigerung der beschäftigungsbezogenen Kompetenzen.

Als Anerkennung bei besonderen betrieblichen Leistungen können Sie Fort- und Weiterbildung auch als Benefit erhalten.

Notarztversorgung

An allen drei Standorten wird die Notarztversorgung sichergestellt. Für Ärztinnen/Ärzte der Strategischen Einsatzreserve ist eine Teilnahme aber nicht vorgesehen.

Team

Unser Team
Anzahl der Ärzte insgesamt: 8
Anzahl der Ärzte in Vollzeit: 7
Anzahl der Ärzte in Teilzeit: 1

Anzahl der Oberärzte: 1
Anzahl der Assistenzärzte insgesamt: 4
Anzahl der Fachärzte unter den Assistenzärzten: 3
Anzahl der Assistenzärzte in der Weiterbildung: 1

Unseren Oberärzten bieten wir...

eine anspruchsvolle Mitarbeit in leistungsstarken Teams, sehr gute Arbeitsbedingungen mit einer tariflichen Vergütung nach dem TV-Ärzte / VKA sowie Erzielung einer jährlichen, außertariflichen Leistungsprämie und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Oberärzten mit herausgehobener Tätigkeit bieten wir außertarifliche Arbeitsverträge mit einer Zielvereinbarungskomponente.

Die Oberarzttätigkeit kann in Voll- oder Teilzeit ausgeübt werden.

Auf Wunsch ermöglichen wir Ihnen auch den Erwerb einer Zusatzbezeichnung oder TGA.

Von unseren Oberärzten erwarten wir...

Engagement, Aufgeschlossenheit gegenüber neuen klinischen Herausforderungen, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein auch gegenüber Assistenzärzten in Weiterbildung, und eine hohe Sozialkompetenz, u. a. auch für eine gute interdisziplinäre Kooperation.

Unseren Fachärzten bieten wir...

eine anspruchsvolle Mitarbeit in leistungsstarken Teams, sehr gute Arbeitsbedingungen mit einer tariflichen Vergütung nach dem TV-Ärzte / VKA sowie Erzielung einer jährlichen, außertariflichen Leistungsprämie und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Facharzttätigkeit kann in Voll- oder Teilzeit ausgeübt werden.

Auf Wunsch ermöglichen wir Ihnen auch den Erwerb einer Zusatzbezeichnung oder TGA.

Von unseren Fachärzten erwarten wir...

Engagement, Aufgeschlossenheit gegenüber neuen klinischen Herausforderungen, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein auch gegenüber Assistenzärzten in Weiterbildung und eine hohe Sozialkompetenz, u. a. auch für eine gute interdisziplinäre Kooperation.

Unseren Assistenzärzten in Weiterbildung bieten wir...

eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise und ein medizinisch hochwertige, breit gefächertes Fachwissen, das Sie in Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung voranbringt.

Damit Sie effizient die jeweiligen Ärzteteams unterstützen können, gewährleisten wir Ihnen eine 6 – monatige Einarbeitungszeit. Nach einem 2 – 3 jährigem Einsatz in der Strategischen Einsatzreserve bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur Beendigung Ihrer Weiterbildung zum Facharzt, Teilgebietsarzt oder den Erwerb einer Zusatzbezeichnung.

Von unseren Assistenzärzten in Weiterbildung erwarten wir...

Freude am ärztlichen Beruf, Einfühlungsvermögen im Umgang mit Patienten und Angehörigen sowie soziale Kompetenz. Sie sind flexibel, verantwortungsvoll und gegenüber dieser besonderen Herausforderung aufgeschlossen.

Stellenangebote

Zur Verstärkung unserer Teams suchen wir immer Ärztinnen/Ärzte sämtlicher Fachrichtungen.
Über Ihre Initiativbewerbung freuen wir uns!

Frau Tanja Pohland
Telefon (02351) 46 - 21 77
Telefax (02351) 46 - 67 21 77
Märkische Kliniken
Paulmannshöher Str. 14
58515 Lüdenscheid

Aktuelle Stellenangebote für Ärzte

zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Vollzeit oder Teilzeit

Assistenzärztin/Assistenzarzt in Weiterbildung,
Fachärztin/Facharzt
oder
Oberärztin/Oberarzt
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Allgemeine Chirurgie
Augenheilkunde, Fachärztin/Facharzt für Augenheilkunde
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Gefäßchirurgie
Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Fachärztin/Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Fachärztin/Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Urologie, Fachärztin/Facharzt für Urologie
Chirurgie, Fachärztin/Facharzt für Visceralchirurgie

Wir suchen Sie als Ärztin/Arzt zur Verstärkung unseres operativen Teams der Strategischen Einsatzreserve (8 operative Fachgebiete und 11 Fachgebiete der konservativen Medizin mit fachlicher Zentrumsorganisation).

Aufgrund Ihrer Ausbildung verfügen Sie für operative Einsätze bereits über Erfahrungen in der Chirurgie mit möglichst fortgeschrittener Fachweiterbildung, daneben alternativ Urologie, HNO, Gynäkologie oder Augenheilkunde.

zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Vollzeit oder Teilzeit

Assistenzärztin/Assistenzarzt in Weiterbildung
oder
Fachärztin/Facharzt
Anästhesiologie, Fachärztin/Facharzt für Anästhesiologie
Haut- und Geschlechtskrankheiten, Fachärztin/Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Innere und Allgemeinmedizin, Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin (alle Formen)
Neurologie, Fachärztin/Facharzt für Neurologie
Nuklearmedizin, Fachärztin/Facharzt für Nuklearmedizin
Kinder- und Jugendmedizin, Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Strahlentherapie, Fachärztin/Facharzt für Strahlentherapie

Wir suchen Sie als Ärztin/Arzt zur Verstärkung unseres konservativen Teams der Strategischen Einsatzreserve (8 operative Fachgebiete und 11 Fachgebiete der konservativen Medizin mit fachlicher Zentrumsorganisation).

Als Ärztin/Arzt haben Sie neben internistischen Erfahrungen, Kenntnisse in den Gebieten Neurologie, Pädiatrie, Dermatologie, Strahlentherapie oder Nuklearmedizin.

Arbeitsbedingungen

Wochenarbeitszeiten

40 Stunden

Die Arbeits- und Dienstzeiten richten sich nach den jeweiligen Kliniken/Fachbereichen, in denen Ihr Einsatz erfolgt.

Dienstmodell der Assistenzärzte

Bereitschaftsdienst

Die Arbeits- und Dienstzeiten richten sich nach den jeweiligen Kliniken/Fachbereichen, in denen Ihr Einsatz erfolgt.

Tarifvertrag

Tarifvertrag: Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern VKA (TV-Ärzte/VKA)

Sonderleistungen

Neben der tariflichen Vergütung erhalten Sie eine markante, außertarifliche Springerzulage.

Als Assistenzärztin/-arzt der Entgeltgruppe I TV-Ärzte/VKA erhalten Sie ab dem 2. Beschäftigungsjahr eine freiwillige, jährliche Leistungszulage auf Basis eines Beurteilungssystems. Als Fachärztin/-arzt können Sie eine freiwillige, jährliche Leistungszulage in Abhängigkeit des Zielerreichungsgrades des Fachbereichs erzielen.

Weitere Nebeneinnahmen ergeben sich ggf. aus der Teilnahme am Bereitschaftsdienst, Gutachter-/Unterrichtstätigkeit und Poolbeteiligung.

Außerdem erhalten Sie eine beitragsfreie Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes und einen freiwilligen Arbeitgeber – Zuschuss bei Entgeltumwandlung sowie die Möglichkeit ein zinsfreies Umzugskostendarlehen in Anspruch zu nehmen.

Weiterbildungsmaßnahmen werden unsererseits aktiv unterstützt und großzügig finanziell gefördert. Auch ist die Erlangung des Fachkundenachweises für Rettungsdienst und Röntgen am eigenen Weiterbildungsinstitut möglich.

Unterstützung im Alltag erhalten Sie durch Kodierfachkräfte, der Stabsstelle Qualitätsmanagement, ärztliche Mitarbeiter als DRG- sowie EDV-Koordinatoren sowie zeitgemäße Arbeitsmittel (z. B. KIS, DRG-Tools).

Bei Bedarf besteht übergangsweise eine Wohnmöglichkeit in unserem Personalwohnheim.

Kinderbetreuung

Es steht eine eigene Kindertagesstätte zur Verfügung; ein Umzug nach Lüdenscheid ist aber Voraussetzung.

Ausbildungsangebot für Studenten

Wir freuen uns immer über Studenten, die bei uns Ihr PJ absolvieren oder in einer Famulatur ausgebildet werden möchten.

Interessierte PJ-Studenten wenden Sie bitte an unseren Ärztlichen Direktor des Klinikums Lüdenscheid, Herrn Prof. Dr. Rolf Larisch (Tel.: 02351 – 46 3311) oder Frau Julika Bauckhage (Studentensekretariat, Tel.: 02351 – 46 2067)

Bei Interesse an einer Famulatur ist uns Ihre Initiativbewerbung herzlich willkommen!

Frau Tanja Pohland
Telefon (02351) 46 - 21 77
Telefax (02351) 46 - 67 21 77
Märkische Kliniken
Paulmannshöher Str. 14
58515 Lüdenscheid

Das praktische Jahr

Das Klinikum Lüdenscheid ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn seit langen Jahren eine bewährte Adresse zur Absolvierung des praktischen Jahres. Als Haus der Maximalversorgung bieten wir ein überdurchschnittliches breites Angebot an medizinischen Disziplinen. Vermittelt werden diagnostische und therapeutisches Spezialwissen sowie moderne Entwicklungstendenzen anhand praxisrelevanter Krankheitssituationen.

Im Wahltertial können folgende Fachgebiete belegt werden:
Anästhesiologie/ Intensivmedizin – Augenheilkunde – Dermatologie – Gynäkologie/ Geburtshilfe – Kinder- und Jugendpsychiatrie – Neurologie – Pädiatrie – Psychiatrie – Psychosomatik/ Psychotherapeutische Medizin – Röntgen- und Strahlendiagnostik – Strahlentherapie – Urologie – HNO-Heilkunde

Rotationsmöglichkeiten bei Absolvierung der Pflichtfächer „Chirurgie“ und „Innere Medizin“ sind auf Wunsch möglich.

Die Lehrveranstaltungen sind systematisch organisiert und thematisch breit und aktuell angelegt. Sie werden regelmäßig durchgeführt und von engagierten Chef- oder Oberärzten abgehalten. Auf unserer Homepage (www.maerkische-kliniken.de) finden Sie weiterführende Informationen sowie einen Unterrichtsplan.

Famulatur

Wir freuen uns über Studentinnen/Studenten, die bei uns ihre Famulatur (für alle Fachbereiche möglich) absolvieren möchten.

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für Famulanten:

Bei einer Famulatur von mind. einem Monat zahlen wir eine Zuwendung von 200,- €/Monat brutto.

Unterbringungsmöglichkeiten für Famulanten:

Auf Anfrage möglich, sofern eine Wohnmöglichkeit zur Verfügung steht.

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für PJ-Studenten:

PJ-Studenten, die sich in unserem Krankenhaus wohl fühlen und bei uns ihre Facharztausbildung (mind. 18 Monate) absolvieren möchten, erhalten rückwirkend ab dem ersten Tertial eine monatliche Zulage von 500,- € brutto oder alternativ eine Einmalzahlung von 6.000,- € brutto.

Unterbringungsmöglichkeiten für PJ-Studenten:

Studenten im Praktischen Jahr erhalten bei Bedarf eine kostenlose Wohnmöglichkeit in unserem Personalwohnheim.

Freizeit- und Kulturangebot

Bilder aus der Stadt
Bilder aus der Region
Entfernung zum nächsten Meeresstrand:
250 km
Entfernung zum nächsten alpinen Skilift :
550 km
Entfernung zum nächsten Golfplatz:
10 km
Entfernung zum nächsten internationalen Flughafen:
60 km

Freizeit- und Kulturangebot am Ort

Die Stadt Lüdenscheid ist Kreisstadt des Märkischen Kreises und liegt in Südwestfalen in Nordrhein-Westfalen. Lüdenscheid zählt ca. 80.000 Einwohner und wird auch die „Stadt des Lichts“ genannt. Zahlreiche dauerhaft lichtinszenierte Gebäude, Wege und Plätze im Stadtraum schaffen in der Stadt auch bei Dunkelheit eine einladende Atmosphäre, die Orientierung, Identifikation und Sicherheit gibt und zum Erleben anregt. Während der „LichtRouten“ verwandeln internationale Lichtkünstler und -designer für 10 Tage die Innenstadt zu einer Bühne des Lichts. Das naturwissenschaftliche Erlebniszentrum „Phänomenta“ ist einmalig in NRW.

Im Süden der Stadt liegt die Versetalsperre. Auf verkehrsfreien Wegen finden sich hier - wie rund um die Stadt - Möglichkeiten zu ausgedehnten und erholsamen Spaziergängen. Man kann in Ruhe Sauerstoff tanken. Fuelbecker-, Fürwigge- und Jubachtalsperre sowie das Gebiet um den Aussichtsturm Homert (539 m NN) und das nahe gelegene Ebbegebirge sind Sommer wie Winter reizvolle Ausflugsziele.

Zahlreiche Sport- und Freizeitzentren, das Saunadorf auf über 12.000 m², das Frei- und Hallenbad Nattenberg mit Sauna und Solebereich, Skiübungshang, Tennisanlagen, Reithalle mit Turnierplatz und ein Golfplatz vor den Toren der Stadt bieten reichlich Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Zahlreiche ortsansässige Sportvereine ermöglichen Breitensport und mehr.

Lüdenscheid ist eine moderne Einkaufsstadt mit einer qualitativen, breit aufgestellten Angebotspalette, über die die verschiedenen Sortimente gleichmäßig ausdifferenziert sind. Die Wilhelmstraße als Haupteinkaufsstraße, das erweiterte Stern-Center und zahlreiche Fachgeschäfte laden bei kurzen Wegen zum entspannten Shopping ein. Zahlreiche Restaurants, Eisdielen, Cafes und Gaststätten bieten Gelegenheit für entspannte Verschnaufpausen. Die historisch restaurierte Altstadt mit ihren romantischen Fassaden und gemütlichen Lokalen zieht Besucher aus nah und fern an. Ein Treffpunkt für Jung und Alt ist das Brauhaus Schillerbad, das in einer ehemaligen städtischen Badeanstalt errichtet wurde.

Aber auch das kulturelle Leben pulsiert in Lüdenscheid. Im großzügig ausgestatteten Stadtmuseum mit der Sammlung der städtischen Galerie wird dem Besucher ein umfassender Eindruck von der geschichtlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt und ihrer Umgebung vermittelt. Im Lüdenscheider Kulturhaus wird ein professionelles Theater- und Musikprogramm angeboten.

Die verkehrsgünstige Lage Lüdenscheids an der Autobahn A 45 (drei Zufahrten) ermög-licht eine problemlose und schnelle Verbindung zu allen wichtigen Großstädten der Bun-desrepublik Deutschland. Bereits nach 30 Minuten ist Dortmund als größte Stadt des Ruhrgebiets erreicht. Neben zahlreichen Shopping, Kultur- und Freizeitangeboten verfügt Dortmund über einen eigenen Flughafen, von dem aus gebuchte Urlaubsreisen bequem begonnen werden können.

Nur ein paar Autominuten später ist bereits der Ruhrpott mit seinen weiteren großen Städten wie Bochum, Duisburg, Essen und/oder Gelsenkirchen erreicht. Auch hier findet ein attraktives Freizeitangebot wie z. B. die „Route der Industriekultur“ statt.

Freizeit- und Kulturangebot in der Region

Im Märkischen Kreis findet ein ausgeprägtes Kultur- und Freizeitangebot statt. Mehr als 170 Sehenswürdigkeiten, Museen und Denkmäler laden zu Entdeckungstouren in Vergangenheit und Gegenwart ein. Ob Höhlen oder alte Burgen und Schlösser, Schmieden, Mühlen, Wildgehege oder Freizeitbäder - der Märkische Kreis bietet sinnvolle Freizeitgestaltung für jeden.

Erholung und Entspannung ist in der Region durch eine weitaus intakte Natur garantiert. 127 Naturschutzgebiete und die beiden Naturparke Ebbegebirge und Homert er-möglichen grandiose Naturerlebnisse.

Der große Wasserreichtum ist ein weiteres Kennzeichen für diesen Teil des Sauerlandes. Die zahlreichen Talsperren, Seen und Flüsse sowie die neu erschlossenen Wanderwege Sauerland Waldroute und Sauerland Höhenflug bieten Wanderern, aber auch Radfahrern und Erholungssuchenden ein reichhaltiges und vielfältiges Angebot.

Fit und aktiv zu sein, das ist im Märkischen Kreis bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit möglich. Neben zahlreichen Schwimmbädern, Fitness-Centern, Sporthallen und Kegelbahnen gibt es zwei Inline–Skatinghallen (Lüdenscheid/Iserlohn) eine Eissporthalle (Iserlohn) und eine Indoor–Kletterwand (Lüdenscheid). Auch Golfspieler, Kanuten und Drachenflieger finden etliche Freizeitangebote im Märkischen Kreis. Natürlich kommen auch Handball- und Fußballfans nicht zu kurz. Zahlreiche Vereine und Clubs freuen sich über aktives Mitmachen.

Auch für Musikinteressiert bietet der Märkische Kreis ein breitgefächertes Angebot. So findet z. B. seit 1993 auf der Burg Altena jährlich der „Burgrock“ statt. In den letzten 16 Jahren sind Bands wie Rammstein, Guano Apes, Sportfreunde Stiller, aber auch zahlreiche Newcomer-Bands aufgetreten. Die Balver Höhle ist die größte offene Kulturhöhle in Europa. Dort können 2.000 Menschen feiern oder bei Konzerten die einzigartige Akustik und Atmosphäre erleben. Im Jahr 2000 nahmen dort die Fantastischen Vier ein MTV-Unplugged-Album auf und waren neben Herbert Grönemeyer die zweiten deutschen Künstler, denen diese Ehre zu teil wurde.

Links zum Freizeit- und Kulturangebot