Klinikprofil 28291

LWL-Klinik Marl-Sinsen, Haardklinik

LWL-Klinik Marl-Sinsen, Haardklinik
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie – Psychotherapie – Psychosomatik

Krankenhaus bzw. Klinikum

Krankenhaus Ansicht
LWL-Klinik Marl-Sinsen, Haardklinik
Halterner Straße 525
45770 Marl
Telefon (02365) 802-0
Telefax (02365) 802-22 11

Anzahl der Fachabteilungen im Krankenhaus/Klinikum:
1 Fachabteilung
Anzahl der Betten im Krankenhaus/Klinikum insgesamt:
189 Betten

davon 70 Tagesklinikplätze

Unsere Philosophie

Die LWL-Klinik Marl-Sinsen, die Haardklinik, ist eine der größten Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie Deutschlands.

Wir behandeln auf 12 Stationen Kinder und Jugendliche mit psychischen Problemen, Verhaltensauffälligkeiten und psychosomatischen Störungen bei denen eine Krankenhausbehandlung erforderlich ist.

Die Haardklinik liegt zwischen den Städten Marl und Haltern am See in der "Haard" einem großen Naherholungsgebiet am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Eine gute Verkehrsanbindung ist über den Bahnhof in Haltern und die Nähe der Autobahnen A43 und A52 gegeben.

Die Klinik verfügt über 129 Behandlungsplätze im vollstationären Bereich in Marl-Sinsen. Die Klinik behandelt Kinder- und Jugendliche ab ca. 2 Jahren. Auf den Stationen arbeiten multiprofessionelle Behandlungsteams. Sie bestehen aus Ärzten und Psychologen, Erziehern, Krankenpflegern und Sozialarbeitern. Die Stationsteams arbeiten eng mit der Klinikschule und den Fachtherapien (Sport-, Kunst-, Ergo-, Musiktherapie, Tiergestützte Therapie usw.) zusammen, welche für mehrere Stationen zuständig sind. Die 12 Stationen in Marl sind jeweils auf unterschiedliche Altersbereiche und Störungsbilder spezialisiert und werden gemischt mit Jungen und Mädchen belegt. Vier unserer Stationen sind für eine geschützte Behandlung ausgelegt, d.h. Dort werden Patienten behandelt, die zeitweise keinen freien Ausgang haben, weil sie eine intensivere Betreuung benötigen, da sie sich zum Beispiel selbst gefährden.

Klinik

Herr Dr. Claus Rüdiger Haas
Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
LWL-Klinik Marl-Sinsen, Haardklinik
Halterner Straße 525
45770 Marl
Telefon (02365) 802-22 00
Telefax (02365) 802-66 28

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Kinder– und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie,
Fachärztin/Facharzt für Kinder– und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie
48 Monate
Anzahl der Betten in der Fachabteilung insgesamt:
189 Betten

davon 70 Tagesklinikplätze
Anzahl der Stationen der Fachabteilung:
12
Behandlungsfälle pro Jahr stationär:
1.024
Behandlungsfälle pro Jahr ambulant:
10.000

Unsere Philosophie

Bei jedem Patienten wird eine umfassende medizinische und psychologische Diagnostik durchgeführt. Wir arbeiten therapieschulenübergreifend ganzheitlich unter Berücksichtigung verschiedener Methoden mit den Hauptausrichtungen Verhaltenstherapie und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, unterstützt durch systemische, familientherapeutische und gesprächspsychotherapeutische Ansätze und ggf. medikamentöse Behandlung. Zusätzlich kommen verschiedene non-verbale und funktionelle Therapieverfahren zur Anwendung.

Die Haardklinik versorgt gegenwärtig Kinder und Jugendliche aus einer Region von 2,4 Mio. Einwohnern.

Wir sind insbesondere zuständig für kinder- und jugendpsychiatrische Notfälle aus den Kreisen und Städten:

  • Stadt Bottrop
  • Stadt Herne
  • Stadt Gelsenkirchen
  • Kreis Borken
  • Kreis Coesfeld
  • Kreis Recklinghausen (ohne Datteln, Oer-Erkenschwick, Waltrop, Castrop-Rauxel)

Im Rahmen der freien Krankenhauswahl behandeln wir auch Patienten, die außerhalb unseres psychiatrischen Pflichtversorgungsgebietes leben.


Stationäres Angebot

Unsere Kinder- und Jugendpsychiatrische Fachklinik verfügt über 129 Behandlungsplätze auf 12 Stationen im vollstationären Bereich in Marl-Sinsen. Pro Jahr werden in der Klinik rund 1000 Patienten im Alter von ca. 2 bis 18 Jahren behandelt. Bei besonderer Indikation werden in Einzelfällen auch Heranwachsende bis zum 21. Lebensjahr aufgenommen. Die Stationen sind jeweils auf unterschiedliche Altersbereiche und Störungsbilder spezialisiert. Alle Stationen werden gemischt mit Jungen und Mädchen belegt.

Auf den Stationen arbeiten multiprofessionelle Behandlungsteams. Sie bestehen aus Ärzten und Psychologen, Erziehern, Krankenpflegern und Sozialarbeitern. Die Stationsteams arbeiten eng zusammen mit der Klinikschule und den Fachtherapien (Sport-, Kunst-, Ergo-, Musiktherapie usw.) welche für mehrere Stationen zuständig sind.

Vier unserer Stationen sind für eine geschützte Behandlung ausgelegt, d.h. dort werden Patienten behandelt die zeitweise keinen freien Ausgang haben, da sie sich durch Weglaufen oder in anderer Weise selbst gefährden würden.

Alle Stationen bieten ca. 11 – 12 Behandlungsplätze und verfügen über Einzel-, Zwei– und Dreibettzimmer für Mädchen und Jungen. Die Stationen sind den Alters- und Störungsgruppen entsprechend unterschiedlich ausgestattet.

  • Station 1/A Altersbereich: 12 - 18 Jahre, offener Behandlungsbereich Behandlungsschwerpunkte: Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen, beginnende Persönlichkeitsentwicklungsstörungen vom Borderline-Typ, Traumatisierungen.
  • Station 1/B Altersbereich: 6 - 12 Jahre, offener Behandlungsbereich Behandlungsschwerpunkte: Hyperkinetische Syndrome mit Störung des Sozialverhaltens, der Konzentration und Aufmerksamkeit, daraus resultierend oft Lern- und Leistungsstörungen; Essstörungen: Anorexia Nervosa; Erkrankungen aus den Bereich der emotionalen Störungen, wie z.B. Angststörungen und depressive Symptomatiken; psychosomatische Störungen; Zwangsstörungen. Intensive Elternarbeit, Mitaufnahme eines Elternteils möglich.
  • Station 1/C Altersbereich: 14 – 21 Jahre, offener Behandlungsbereich Behandlungsschwerpunkte: Essstörungen, insbesondere Magersucht, Bulimie und Bingeating-Essstörungen, psychosomatische Erkrankungen, depressive Störungen, Angsterkrankungen, Identitätskrisen.
  • Station 1/D Altersbereich: 14 – 21 Jahre, offener Behandlungsbereich Behandlungsschwerpunkte: Essstörungen, insbesondere Magersucht, Bulimie und Binge- ating-Essstörungen, psychosomatische Erkrankungen, depressive Störungen, Angsterkrankungen, Identitätskrisen.
  • Station 2/A Altersbereich: 12 – 18 Jahre, offene & geschützte* Behandlung Behandlungsschwerpunkte: Kombinierte Störungen des Sozialverhaltens und der Emotionen; akute Krisenintervention bei Psychosen und bei suizidalen Krisen.
  • Station 2/B Altersbereich: 12 – 18 Jahre, offene & geschützte* Behandlung Behandlungsschwerpunkte: Akute Interventionen bei Psychosen, suizidalen und anderen Krisen und sonstigen kinder- und jugend- psychiatrischen Notfällen, Traumatisierungen.
  • Station 2/C Altersbereich: 12 – 18 offene Behandlung Behandlungsschwerpunkte: Qualifizierte Entgiftung und Entwöhnungsanbahnung drogen- und alkoholabhängiger Jugendlicher, mit der Möglichkeit einer anschließenden weitergehenden Psychotherapie. Aufnahme auf freiwilliger Basis nach ambulanter Vorstellung und Stationsbesichtigung in der Drogensprechstunde.
  • Station 3/A Altersbereich: 6 – 12 Jahre, offener Behandlungsbereich Behandlungsschwerpunkte: Soziale, emotionale und psychosomatische Störungen, HKS / ADS / ADHS, intensive Eltern- bzw. Angehörigenarbeit.
  • Station 3/B Altersbereich: 2 -7 Jahre, offener Behandlungsbereich Behandlungsschwerpunkte: Kinder mit emotionalen Störungen und Störungen des Sozialverhaltens, HKS / ADS / ADHS, Traumatisierungen. Weiteres Angebot: Tagesklinik FIDEL (Familienorientiert, Integrativ, Dynamisch, Empathisch, Lerntheoretisch) für 2- bis 7- Jährige mit intensiver Einbeziehung der Familienangehörigen in Diagnostik und Therapieangebote.
  • Station 3/C Altersbereich: 10 – 16 Jahre, offener Behandlungsbereich Behandlungsschwerpunkte: Psychosomatische Störungen und emotionale Störungen, Angst- und Zwangsstörungen.
  • Station 3/D Altersbereich: 8 - 12 Jahre, offene & geschützte* Behandlung Behandlungsschwerpunkte: Emotionale und Störungen des Sozialverhaltens, Bindungsstörungen, alle Notfälle dieser Altersgruppe, Traumatisierungen.
  • Station 7/C Altersbereich: 12 – 18 Jahre, offene & geschützte* Behandlung Behandlungsschwerpunkte: Psychische Erkrankungen bei Lernbehinderung bis geistiger Behinderung, Krisenintervention bei akuten psychiatrischen Notfällen auch normal begabter Kinder und Jugendlicher.


Tagesklinische Angebote

Die Tagesklinik ist eine teilstationäre Einrichtung. Sie bietet therapeutische und pädagogische Hilfen an, die über eine ambulante Behandlung hinausgehen, aber den Verbleib im familiären und sozialen Umfeld ermöglichen. Ambulanz und Tagesklinik arbeiten in engem Verbund mit den bestehenden Einrichtungen der Jugendhilfe und allen anderen vor- und nachsorgenden Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit.

Das Team der Betreuung arbeitet multiprofessionell mit Mitarbeitern verschiedener Berufsgruppen, die sich mit ihrer speziellen Kompetenz in den therapeutischen Prozess einbringen.

Die tagesklinische Behandlung wird, bei mittlerem Schweregrad des Störungsbildes, nach ambulanter kinder- und jugendpsychiatrischer Erstvorstellung in unserer Ambulanz oder bei niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiatern empfohlen.

Mit den Eltern und den zukünftigen Patienten wird dann in der Tagesklinik ein Vorgespräch geführt. Für die vorgeschlagene Behandlung wird zur Aufnahme vor allem die Einweisung eines niedergelassenen Arztes, gleich welcher Fachrichtung, benötigt.

Unsere Klinik bietet eine Tagesklinische Behandlung an folgenden Standorten an:

  • Herne
  • Recklinghausen
  • Coesfeld
  • Borken
  • Gronau
  • Bottrop


Ambulante Behandlung

Die Haardklinik bietet eine ambulante Behandlung in der Klinik in Marl und an den Tageskliniken an.

Hierzu zählt auch eine Sprechstunde für Patienten mit Drogen- und Suchtproblemen sowie eine Spezialsprechstunde für essgestörte Patienten.

Weiterbildung

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Kinder– und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie,
Fachärztin/Facharzt für Kinder– und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie
48 Monate

Rotationsmöglichkeiten/Kooperationen

Zur Ableistung des "Fremdjahrs" im Fachbereich Erwachsenenpsychiatrie ist eine Rotation in alle Kliniken des LWL-Psychiatrieverbundes in Westfalen Lippe möglich.

Weiterbildungsplan

Entsprechend Ihren Wünschen legen wir zu Beginn Ihrer Weiterbildung bei uns einen individuellen Weiterbildungsplan fest, so dass Sie sicher Ihr Weiterbildungsziel erreichen.

Team

Anzahl der Ärzte insgesamt: 30
Anzahl der Ärzte in Vollzeit: 17
Anzahl der Ärzte in Teilzeit: 13

Anzahl der Oberärzte: 5
Anzahl der Assistenzärzte insgesamt: 24
Anzahl der Fachärzte unter den Assistenzärzten: 10
Anzahl der Assistenzärzte in der Weiterbildung: 14

Unseren Ärzten bieten wir…

  • einen Tätigkeitsbereich in einer hochmodernen Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie mit vielfältigen therapeutischen und diagnostischen Möglichkeiten
  • sehr gute fachliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Freiräume, um ihre Fähigkeiten einzubringen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten mit großzügiger Förderung
  • Arbeitnehmer- und familienfreundliche Arbeitszeiten mit niedriger Belastung durch Bereitschaftsdienste
  • eine Vergütung TV-Ärzte/VKA mit zusätzlicher Altersversorgung nach LWL-Regelungen

Von unseren Ärzten erwarten wir...

  • Engagement und Empathie für unsere jungen Patientinnen und Patienten und ihren Familien
  • hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • die Fähigkeit, kooperativ und konstruktiv mit den verschiedenen Berufsgruppen des multiprofessionellen Teams zusammen zu arbeiten
  • das Interesse, sich ein breites Spektrum differenzierter diagnostischer und therapeutischer Methoden unter qualifizierter Anleitung anzueignen
  • die aktive Beteiligung an der wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung unserer vielfältigen Behandlungskonzepte

Stellenangebote

Ist es uns gelungen, Ihr Interesse zu gewinnen?
Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit und die Herausforderung, Ihnen die Vielfalt unserer Fachgebiete und deren rasante Entwicklung in der unmittelbaren Begegnung mit dem kranken Menschen nahe bringen zu können.
Bitte bewerben Sie sich initiativ über folgenden Kontakt!

Herr Dr. Claus Rüdiger Haas
Telefon (02365) 802-22 00
Telefax (02365) 802-66 28

LWL-Klinik Marl-Sinsen, Haardklinik
Halterner Straße 525
45770 Marl

Aktuelle Stellenangebote für Ärzte

zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Voll- oder Teilzeit

Assistenzärztin/Assistenzarzt in Weiterbildung
Kinder– und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie, Fachärztin/Facharzt für Kinder– und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie

Die LWL-Klinik Marl-Sinsen ist eine Einrichtung im Gesundheitsunternehmen LWL-PsychiatrieVerbund und eine der größten Fachkrankenhäuser für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Bundesrepublik. Sie verfügt über 189 Behandlungsplätze, davon 119 vollstationäre Betten auf 12 Stationen und 70 Tagesklinikplätze. Die LWL-Klinik Marl-Sinsen übernimmt die Pflichtversorgung für das westliche Westfalen-Lippe mit rd. 2,5 Mio. Einwohnern. Je 12 Tagesklinikplätze befinden sich jeweils zentral in den Pflichtversorgungsregionen, und zwar in Recklinghausen, Herne, Borken, Coesfeld, Bottrop und 10 Plätze in Gronau. Behandelt werden Störungen und Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Neben einer gemeindenah orientierten Gesamtversorgung werden spezialisierte Angebote – auch im Rahmen einer überregionalen Versorgung – für psychiatrisch erkrankte Kinder und Jugendliche mit Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Psychosen, Drogenabhängigkeiten und Intelligenzminderung vorgehalten.

Zusätzliche Angebote umfassen eine differenzierte Schule für Kranke, Ergotherapie, Musik-, Tanz- und Kunsttherapie, Montessori-, Reit-, Sport- und Bewegungstherapie, tiergestützte Therapie sowie ein Snoezeln-Zentrum. Außerdem sind eine EEG-Einheit und computergestützte Psychodiagnostik vorhanden.

Die ausgesprochen moderne und großzügig ausgestattete LWL-Klinik liegt am Rande des Ruhrgebietes im Naherholungsbereich der „Haard“ zwischen den Städten Marl und Haltern am See. Die Verkehrsverbindungen zu den Groß-städten der Region – insbesondere auch zu den Universitätsstätten Münster, Essen, Dortmund und Bochum – sind günstig.

Wir suchen zu sofort oder später Assistenzärztinnen/Assistenzärzte, die die Anerkennung als Ärztin/Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie erwerben möchten.

Ihr Aufgabengebiet:
Stationäre und ambulante ärztlich-therapeutische Versorgung der Patienten und ihrer Familien im Rahmen der Teams. Während und nach der Facharztausbildung bieten sich vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten in der Klinik in Marl sowie in den 6 Tageskliniken.

Unsere Klinik:
Wir sind eine der größten Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Deutschland. Wir bieten vielfältige spezialisierte Angebote an und können störungsspezifisch behandeln mit verhaltenstherapeutischen, tiefenpsychologischen und systemischen Elementen.

Unser Angebot:
Wir bieten eine umfassende Ausbildung nach klar strukturiertem Plan mit der Garantie alle gängigen Störungsbilder in allen Altersklassen kennenzulernen. Die Kosten für die psychotherapeutische Ausbildung in Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologsich-fundierter Therapie werden vollständig übernommen. Hausintern bieten wir hochqualifizierte Balintgruppen und z.T auch Supervisionsgruppen an. Ein internes Weiterbildungscurriculum unterstützt die Ausbildung ebenso wie die Fortbildung in der EEG-Befundung. Ein fester Tages-AvD ermöglicht Freiräume, Arbeitnehmer- und familienfreundliche Arbeitszeiten führen zu niedriger Belastung durch Bereitschaftsdienste.

Wir haben sehr flexible Arbeitszeitmodelle mit speziell zugeschnittenen Dienstplänen für Familienmütter/-väter auch für eine berufliche Wiedereinstiegsphase. Die Vergütung erfolgt über den TV-Ärzte/VKA mit zusätzlicher Altersversorgung nach LWL-Regelungen. Gutachterliche Nebentätigkeit ist ebenso möglich wie die Promotion. Im LWL-PsychiatrieVerbund kann das psychiatrische Fremdjahr abgeleistet werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Die Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Für weitere Informationen stehen Ihnen der Ärztliche Direktor, Herr Dr. Claus-Rüdiger Haas, Telefon 02365/802-0, gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an die

    LWL-Klinik Marl-Sinsen
    - Haardklinik –
    Halterner Straße 525
    45770 Marl

Arbeitsbedingungen

Wochenarbeitszeiten

40 Stunden

Um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern, sind bei uns diverse individuelle Teilzeitmodelle möglich.

Dienstmodell der Oberärzte

Rufbereitschaftsdienst
Anzahl der Oberarztdienste pro Monat: 4

Dienstmodell der Assistenzärzte

Bereitschaftsdienst
Anzahl der Assistenzarztdienste pro Monat: 4

Tarifvertrag

Tarifvertrag: TV-Ärzte/VKA
Weiterbildungstage nach Tarifvertrag: 5

Sonderleistungen

Für Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung erfolgt für die vorgeschriebenen externen Weiterbildungsmaßnahmen eine Freistellung und eine volle Kostenübernahme. Fachärztinnen und Fachärzte können bis zu 10 Tage Sonderurlaub pro Jahr für Fortbildungsmaßnahmen erhalten und werden mit bis zu 400 € pro Jahr gefördert.

Kinderbetreuung

Lokale Betreuungsangebote und Schulen sind für alle Altersgruppen vorhanden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach der richtigen Einrichtung.

Ausbildungsangebot für Studenten

Wir freuen uns immer über Studenten, die bei uns ausgebildet werden wollen! Bitte bewerben Sie sich initiativ über folgenden Kontakt!

Herr Dr. Claus Rüdiger Haas
Telefon (02365) 802-22 00
Telefax (02365) 802-66 28

LWL-Klinik Marl-Sinsen, Haardklinik
Halterner Straße 525
45770 Marl

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für Famulanten:

Für die Zeit einer Famulatur wird eine finanzielle Unterstützung angeboten.

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für PJ-Studenten:

Für die Zeit des PJ wird eine finanzielle Unterstützung angeboten.

Freizeit- und Kulturangebot

Entfernung zum nächsten Meeresstrand:
250 km
Entfernung zum nächsten alpinen Skilift :
550 km
Entfernung zum nächsten Golfplatz:
10 km
Entfernung zum nächsten internationalen Flughafen:
50 km

Freizeit- und Kulturangebot am Ort

Marl liegt nördlich des Ruhrgebiets an der Grenze zum Münsterland und bietet ein breit gefächertes Kultur- und Freizeitangebot und attraktiven Veranstaltungen.

Bedeutende Einrichtungen sind das Skulpturenmuseum Glaskasten und das Theater Marl. Das Adolf-Grimme-Institut verleiht jedes Jahr den gleichnamigen Preis und macht Marl zum Treffpunkt von Stars und Prominenten des Fernsehens.

Freizeitsportler schätzen die Haard in unmittelbarer Nähe der Stadt. Das weitläufige Waldgebiet bietet optimale Voraussetzungen zum Wandern, Nordic Walking, Mountainbiking oder auch Reiten. Die über 70 Sportvereine haben nahezu alle Sportarten im Angebot, vom Fußball und Rollhockey über das Bogenschießen und Ballonfahren bis zum Inline-Skaten und Fallschirmspringen.

Freizeit- und Kulturangebot in der Region

Die Stadt Marl liegt jeweils am Südrand der Haard und des Naturparks Hohe Mark entlang der Grenze von Ruhrgebiet und Münsterland. Nicht weit entfernt liegen die Städte Haltern am See, Recklinghausen, Oberhausen, Essen, Bochum, Dortmund und Münster. Und auch der Flughafen Düsseldorf ist mit etwa 50 km schnell erreicht.

Links zum Freizeit- und Kulturangebot