Klinikprofil 19513

Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord

Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord
Ein leistungsstarkes Team
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin

Krankenhaus bzw. Klinikum

Krankenhaus Ansicht
Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord
Fahrner Straße 133
47169 Duisburg
Telefon (0203) 508 00
Homepage www.ejk.de
Anzahl der Fachabteilungen im Krankenhaus:
13 Fachabteilungen
Anzahl der Betten im Krankenhaus insgesamt:
430 Betten

Unsere Philosophie

Die Evangelische und Johanniter Klinikum Niederrhein gGmbH führt als Unternehmen vier Betriebsteile mit 26 Fachabteilungen und insgesamt 1.338 Betten.

Fachkliniken und -abteilungen decken ein breites medizinisches Spektrum ab.

In intensivem Austausch und enger Zusammenarbeit gewährleisten unsere Fachärzte, unsere medizinischen Mitarbeiter und unsere Pflegekräfte eine umfassende und interdisziplinäre Behandlung und Versorgung der Patienten.

Die Betriebsteile:

  • Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord
  • Johanniter Krankenhaus Oberhausen-Sterkrade
  • Herzzentrum Duisburg
  • Evangelisches Krankenhaus Dinslaken

Darüber hinaus führen wir das Johanniter-Haus in Oberhausen Sterkrade als Wohn- und Pflegeheim für psychisch veränderte Menschen mit 52 Pflegeplätzen und das Wohnstift Walter Cordes am Röttgersbach in Duisburg mit 125 Pflegeplätzen.


Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord

Das Evangelische Krankenhaus Duisburg-Nord hat eine Kapazität von 430 Planbetten. Kompetente Ärzte, medizinische Mitarbeiter und Pflegekräfte leisten dort rund um die Uhr ihren Dienst am Patienten.

Am Betriebsteil 1 des Klinikverbundes sind verschiedene Fachbereiche angesiedelt. Dazu gehören: die Klinik für Chirurgie, die Klinik für Innere Medizin, die Klinik für Neurologie und das Zentrum für Augenheilkunde mit der Klinik für Netzhaut- und Glaskörpererkrankungen, sowie die Klinik für Refraktive- und Ophthalmochirurgie. Außerdem sind an diesem Standort die Klinik für Neurochirurgie, die Klinik für Thoraxchirurgie und die Belegabteilungen für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und die Belegabteilung für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde angesiedelt. Darüber hat die Zentrale Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin, die Zentrale Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, die Zentrale Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie und die Zentrale Abteilung für Laboratriumsmedizin ihren Standort am Betriebsteil.

Moderne Technik, kompetente Ärzte und fürsorgliches Pflegepersonal sind die Visitenkarte des Hauses.

Klinik

Herr Prof. Dr. med. Ralf Scherer
Herr Prof. Dr. med. Ralf Scherer
Facharzt für Anästhesiologie
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord
Fahrner Straße 133
47169 Duisburg
Telefon (0203) 508 1121
Telefax (0203) 508 1123

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Anästhesiologie, Fachärztin/Facharzt für Anästhesiologie
60 Monate
Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
24 Monate
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
24 Monate
Anzahl der Betten in der Fachabteilung insgesamt:
47
Anzahl der Stationen der Fachabteilung:
3
Anzahl der Betten auf der Intensivstation:
47
Behandlungsfälle pro Jahr stationär:
25.400
Behandlungsfälle pro Jahr ambulant:
3.500

Unsere Philosophie

Die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin betreut jährlich etwa 25.000 Patientinnen und Patienten am Evangelischen Krankenhaus Duisburg Nord, am Johanniter Krankenhaus Oberhausen, am Herzzentrum Duisburg (Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus), am Evangelischen Krankenhaus Dinslaken sowie in den Rettungsdienstbereichen der Städte Duisburg und Dinslaken.

Ein motiviertes Team aus 50 Ärztinnen und Ärzten sowie mehr als 100 Fachpflegekräften der Anästhesiologie und Intensivmedizin hat zum Ziel, für die Patientinnen und Patienten des Evangelischen und Johanniter Klinikums Niederrhein möglichst große Sicherheit und Schmerzfreiheit und eine kompetente intensivmedizinische Behandlung während ihres Klinikaufenthaltes zu gewährleisten.


Weiterbildung

Weiterbildungsbefugnis bzw. Fachrichtung der Klinik (Dauer/Monate)

Anästhesiologie, Fachärztin/Facharzt für Anästhesiologie
60 Monate
Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
24 Monate
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
24 Monate

Rotationsmöglichkeiten/Kooperationen

Die Ärztinnen und Ärzte der Klinik nehmen vor, während und nach einer Operation die folgenden Aufgaben wahr:

  • Klinische Patientenuntersuchung, Risikoeinschätzung und Vorbehandlung
  • Aufklärung über Anästhesierisiken und -verfahren
  • Auswahl und Durchführung des Narkoseverfahrens
  • Überwachung und Behandlung von Störungen der Vitalfunktion
  • Anwendung von Ultraschallverfahren (Punktion, Regionalanästhesie, TEE)
  • Betreuung im Aufwachraum
  • Akute Schmerzbehandlung
  • Intensivmedizinische Behandlung
  • Wiederbelebungsdienst (Reanimationsteam)
  • Mitorganisation des Operationsbetriebes (OP-Koordination)

Die verschiedenen operativen und intensivmedizinischen Bereiche werden von den Ärztinnen und Ärzten der Klinik in der 60-monatigen Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie unter Berücksichtigung der von der Ärztekammer Nordrhein hinsichtlich der Narkosezahlen und –verfahren gemachten Vorgaben in Rotationsabschnitten von 6 – 12 Monaten durchlaufen. Nach 18 Monaten Weiterbildung kann bereits die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin erworben werden. Die 12-monatige Weiterbildung in der Intensivmedizin erfolgt während der letzten beiden Weiterbildungsjahre. Nach dem Erwerb der Facharztqualifikation kann sich die weitere 12-monatige Weiterbildungszeit zum Erwerb der Zusatzweiterbildung Intensivmedizin anschließen.

Anästhesiologisch in Weiterbildungsrotation betreute Fachgebiete:

Am Evangelischen Krankenhaus Duisburg Nord

  • Klinik für Chirurgie (Schwerpunkte Viszeral- und Gefäßchirurgie)
  • Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie
  • Klinik für chirurgische Therapie der terminalen Herzinsuffizienz und Kunstherzversorgung
  • Klinik für Neurochirurgie
  • Interventionelle Neuroradiologie
  • Klinik für Thoraxchirurgie
  • Augenklinik 1 Klinik für Refraktive und Ophthalmo-Chirugie
  • Augenklinik 2 Klinik für Netzhautchirurgie
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (Belegabteilung)
  • Mund,- Kiefer- und Gesichtschirurgie (Belegabteilung)

Am Johanniter Krankenhaus Oberhausen

  • Klinik für Urologie
  • Klinik für Lungen- und Bronchialheilkunde
  • Klinik für Nephrologie
  • Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik

Am Herzzentrum Duisburg

  • Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie
  • Klinik für Kardiologie und Angiologie
  • Klinik für Kinderkardiologie und angeborene Herzfehler

Am Herzzentrum Duisburg und am Evangelischen Krankenhaus Duisburg Nord betreuen die Ärztinnen und Ärzte die Patienten vor, während und nach operativen Eingriffen am Herzen, bei Herzkatheteruntersuchungen, interventionellen Eingriffen und auf der Intensivstation. Der überwiegende Teil der Operationen sind Eingriffe am offenen Herzen mit und ohne Einsatz der Herz-Lungen-Maschine, z. B. Bypassoperationen, Herzklappenoperationen, Operationen bei thorakalen Aortenaneurysmen, Implantationen von Assist-Systemen und Operationen bei angeborenen Herzfehlern im Neugeborenen-, Säuglings-, Kindes- und Erwachsenenalter, Herzschrittmacherimplantationen sowie deren Austausch und Defibrillatorimplantationen.

Am Evangelischen Krankenhaus Dinslaken

  • Klinik für Chirurgie (Schwerpunkte Viszeral- und Gefäßchirurgie)
  • Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie
  • Urologie (Belegabteilung)
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (Belegabteilung)

Intensivmedizinisch in Weiterbildungsrotation betreute Fachgebiete:

Anästhesiologische Intensivstation Krankenhaus Duisburg-Nord (22 Betten)

Es werden überwiegend Patienten der Allgemeinen Chirurgie und Viszeralchirurgie, Neurochirurgie und Interventionellen Neuroradiologie, Thoraxchirurgie sowie über die Rettungsdienste in unser Zentrum transportierte poly-)traumatisierte Notfallpatienten der Unfallchirurgie und Orthopädie und nicht-operative Patienten der Inneren Medizin und Neurologie intensivmedizinisch versorgt.

  • 15 Beatmungsbetten zur differenzierten Beatmungstherapie
  • perkutane / dilatative Tracheotomie (nach Ciaglia)
  • diagnostische und therapeutische Tracheobronchoskopie
  • Nierenersatzverfahren (CVVHD)
  • erweitertes hämodynamisches Monitoring
  • Rechtsherzkatheter
  • transpulmonale Thermodilution und arterielle Pulskonturanalyse - PiCCO plus
  • Hirndruckmessung
  • dopplergestützte Flowmessung intracranieller Gefäße

Anästhesiologische Intensivstation Johanniter-Krankenhaus Oberhausen (8 Betten)

Es werden Patienten der Kliniken für Urologie, Bronchial- und Lungenheilkunde sowie Psychiatrie (z. B. nach Vergiftung mit Medikamenten und / oder Alkohol) intensivmedizinisch behandelt.

  • 8 Beatmungsbetten zur differenzierten Beatmungstherapie
  • perkutane / dilatative Tracheotomie (nach Ciaglia)
  • diagnostische und therapeutische Tracheobronchoskopie
  • Nierenersatzverfahren in Zusammenarbeit mit der Klinik für Nephrologie
  • erweitertes hämodynamisches Monitoring
  • Rechtsherzkatheter
  • transpulmonale Thermodilution und arterielle Pulskonturanalyse - PiCCO plus

Anästhesiologische Intensivstation am Evangelischen Krankenhaus Dinslaken (17 Betten)

Es werden überwiegend Patienten der Allgemeinen Chirurgie und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie und nicht-operative Patienten der Inneren Medizin mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie und Kardiologie intensivmedizinisch versorgt.

  • 12 Beatmungsbetten zur differenzierten Beatmungstherapie
  • perkutane / dilatative Tracheotomie (nach Ciaglia)
  • diagnostische und therapeutische Tracheobronchoskopie
  • Nierenersatzverfahren (CVVHD)
  • erweitertes hämodynamisches Monitoring
  • Rechtsherzkatheter
  • transpulmonale Thermodilution und arterielle Pulskonturanalyse - PiCCO plus
  • Reanimationsdienst für den Standort

Die Rotationsmöglichkeiten innerhalb der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin (KAIN) des Evangelischen und Johanniter Klinikums Niederrhein gGmbH entnehmen Sie bitte dem folgenden Rotationskonzept.

Weiterbildungsplan

Die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin (KAIN) des Evangelischen und Johanniter Klinikums Niederrhein gGmbH verfügt über ein eigenes Weiterbildungskonzept, das in regelmäßigen Abständen analysiert und angepasst wird. Bitte entnehmen Sie alle wichtigen Informationen, der folgenden aktuellen Version des Weiterbildungskonzeptes.

Innerbetriebliche Weiterbildung

Das Klinikum Niederrhein bietet ein umfangreiches Weiterbildungsspektrum an. Folgende anästhesierelevante operative Disziplinen sind vorhanden: Unfallchirurgie und Orthopädie, Allgemeine und Viszeralchirurgie, Thoraxchirurgie, Herzchirurgie, Kunstherzversorgung, Gefäßchirurgie, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Otorhinolaryngologie, Neurochirurgie, Neuroradiologie, Radiologie, Ophthalmologie, Urologie, Pneumologie.

Folgende Weiterbildungsveranstaltungen finden regelmäßig statt:

  • Wöchentliche Fortbildung der KAIN zu anästhesiologischen, intensivmedizinischen, notfallmedizinischen und schmerztherapeutischen Themen, jeweils montags 15.30 bis 16.30 Uhr, Medienraum
  • Fortbildung Kardioanästhesie, jeweils dienstags 07.00 bis 08.00 Uhr, Besprechungsraum der KAIN Herzzentrum Duisburg
  • Journal Club mit monatlich wechselnden Themen, moderiert von Oberärzten, vorgetragen durch Assistenzärzte, nach Absprache mittwochs 15:30 bis 16:30 Uhr, Medienraum
  • Antimikrobielle Therapie. In Kooperation mit Dr. Rieger, jährlich an 1 Wochenende.
  • Weiter- und Fortbildungsvorträge zu ausgewählten Themen der präklinischen Notfallmedizin für Ärzte und Rettungssanitäter. 2 mal pro Jahr, Termine durch Dr. Marx, BF Duisburg
  • Duisburger Gerinnungs-Symposium. Tagesveranstaltung, einmal jährlich.

Die abteilungseigene Bibliothek ist umfangreich und umfasst rund 100 Fachbücher und Fachzeitschriften aus den Gebieten Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerzbehandlung und Notfallmedizin. In unserem für alle Ärzte zugänglichen Literaturportal stehen u.a. die folgenden wissenschaftlichen Fachzeitschriften als Onlineversion mit Vollzugriff auf frühere Jahrgänge zur Verfügung

  • Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Anästhesiologie Intensivmedizin Notfallmedizin Schmerztherapie
  • Der Anästhesist
  • Anesthesiology
  • Anesthesia Analgesia
  • British Journal of Anaesthesia
  • Journal of Cardiothoracic and Vascular Anesthesia
  • Critical Care Medicine
  • Intensive Care Medicine
  • Current Opinion in Critical Care Medicine
  • Pain
  • Lancet
  • Nature
  • New England Journal of Medicine

Alle Ärzte der KAIN haben Zugang zum Intranet und Internet, wo einerseits die abteilungseigenen und klinikweit geltenden Standards und Informationen (Qualitätsmanagementarbeitsplatz QMAP), Dienstanweisungen und Links zu Fachgesellschaften, Universitäten sowie weiteren fachspezifischen Websites zu finden sind. Neue Ärztinnen und Ärzte erhalten persönlich eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen.

Notarztversorgung

Teilnahme am organisierten Rettungsdienst der Städte

  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Dinslaken

als Notärztin und Notarzt (NEF, Rendez-vous-Systeme). Tagsüber erfolgt der Notarztdienst als Regeldienst, außerhalb des Regeldienstes als vom Krankenhaus vergüteter Bereitschaftsdienst.

Standorte der NEF sind

  • Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord
  • euerwache Nord Oberhausen
  • Evangelisches Krankenhaus Dinslaken

Das Notarzteinsatzfahrzeug 31/82 am Ev. Krankenhaus Duisburg-Nord wird rund um die Uhr durch die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin besetzt. Das NEF 31/82 hat eine der höchsten Einsatzzahlen der Duisburger Notarzteinsatzfahrzeuge (2010: ca. 3500 Einsätze). Dazu gehören sowohl Primäreinsätze als auch Patienten-transporte mit einem arztbesetzten RTW (Sekundär-NAW) für Duisburger Krankenhäuser, die eine arztbegleitete Patientenverlegung (Patienten der Kate¬gorie NACA IV) nicht gewährleisten können.

Forschung

Die Klinik beteiligt sich an klinischen Studien. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, zu deren Medizinischer Fakultät der Chefarzt der Klinik Prof. Scherer gehört. Es gibt keine Möglichkeiten zu experimenteller Forschung.

Team

Unser Team
Anzahl der Ärzte insgesamt: 53
Anzahl der Ärzte in Vollzeit: 47
Anzahl der Ärzte in Teilzeit: 7

Anzahl der Oberärzte: 16
Anzahl der Assistenzärzte insgesamt: 37
Anzahl der Fachärzte unter den Assistenzärzten: 20
Anzahl der Assistenzärzte in der Weiterbildung: 17

Unseren Oberärzten bieten wir...

…einen interessanten langfristigen Arbeitsplatz in den Bereichen Anästhesiologie und Intensivmedizin mit universitärem Zuschnitt im klinischen Bereich. Die oberärztliche Tätigkeit kann als Lebensstellung angesehen werden, bereitet aber wegen der qualitativ und quantitativ bundesweit herausragenden Erfahrungsmöglichkeiten auch vollständig auf eine chefärztliche Tätigkeit an einem großen Krankenhaus vor.

Von unseren Oberärzten erwarten wir...

… Einsatzwillen, Teamgeist, Flexibilität, Beteiligung an der inhaltlichen und organisatorischen Ausrichtung der Klinik und die engagierte Anleitung von Ärzten in Weiterbildung, PJ-Studenten und Pflegekräften in der Fachausbildung. Oberärzte sollten nicht in Teilzeit tätig sein.

Unseren Fachärzten bieten wir...

…eine unbefristete Vollzeit- oder Teilzeittätigkeit in einem Klinikum mit universitärem Zuschnitt im klinischen Bereich mit einem umfassenden Fortbildungsangebot. Die Zusatzweiterbildung Intensivmedizin kann erworben werden. Die klinische Tätigkeit kann nach Wunsch schwerpunktmäßig anästhesiologisch, intensivmedizinisch und notfallmedizinisch ausgerichtet sein und bereitet auf eine Oberarzttätigkeit an einem großen Krankenhaus vor.

Von unseren Fachärzten erwarten wir...

… Einsatzwillen, Teamgeist und Flexibilität. Die Teilnahme am ärztlichen Bereitschaftsdienst ist notwendig.

Unseren Assistenzärzten in Weiterbildung bieten wir...

…eine bis zum Erwerb der Facharztqualifikation befristete und danach unbefristete Vollzeit- oder Teilzeittätigkeit in einem Klinikum mit universitärem Zuschnitt im klinischen Bereich mit einem umfassenden Fortbildungsangebot. Wir bieten ein strukturiertes und vollständiges organisiertes Weiterbildungscurriculum, das in 5 Jahren zum Facharzt führt. Die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und die Zusatzweiterbildung Intensivmedizin können erworben werden.

Von unseren Assistenzärzten in Weiterbildung erwarten wir...

… Einsatzwillen, Teamgeist und Flexibilität. Die Teilnahme am ärztlichen Bereitschaftsdienst ist notwendig.

Stellenangebote

Wir suchen immer neue Kollegen, die unser Team unterstützen! Bitte bewerben Sie sich initiativ über folgenden Kontakt!

Herr Prof. Dr. med. Ralf Scherer
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
Telefon (0203) 508 1121
Telefax (0203) 508 1123
Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord
Fahrner Straße 133
47169 Duisburg

Aktuelle Stellenangebote für Ärzte

zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Vollzeit oder Teilzeit

Assistenzärztin/Assistenzarzt in Weiterbildung
Anästhesiologie, Fachärztin/Facharzt für Anästhesiologie

Die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin sucht zum nächstmöglichen Termin Ärztinnen/Ärzte in oder nach der Weiterbildung im Gebiet Anästhesiologie (Teil- oder Vollzeitbeschäftigung).

Die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin führt jährlich ca. 25.000 Anästhesien durch. Zur Klinik gehören 3 Intensivstationen mit insgesamt 47 Betten, die operative und nicht-operative Patienten versorgen. Zusätzlich werden in Zusammenarbeit mit den Berufsfeuerwehren Duisburg, Oberhausen und Dinslaken 3 Notarztstandorte sowie der leitende Notarzt-Dienst besetzt. Das Leistungsspektrum umfasst alle modernen allgemeinen und regionalen Narkoseverfahren und alle Möglichkeiten des Airway-Managements. Wir führen einen hohen Anteil an Regionalanästhesien mit Kathetertechniken, insbesondere thorakale Periduralanästhesien, durch. Ultraschallverfahren stehen zur Verfügung.

Wir bieten:

  • Ein gutes Arbeitsklima
  • Volle Weiterbildungsmöglichkeit zum Facharzt für Anästhesiologie
  • Leistungsgerechte Vergütung, zusätzlicher Altersversorgung, Beteiligung an Liquidationseinnahmen
  • volle Weiterbildungsbefugnis für die Zusatzweiterbildung Intensivmedizin
  • Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Geregelte Arbeitszeit, Freizeitausgleich bei Überstunden, Stellenbesetzung 1-17-36
  • Strukturierte interne Weiterbildung gemäß der neuen Weiterbildungsordnung und Teilnahme an fachübergreifenden CME-zertifizierten Fortbildungsveranstaltungen
  • Wissenschaftliche Tätigkeiten möglich (Promotion, Studien)
  • Gut erreichbar (mit dem Auto Essen 20 Min, Düsseldorf 30 Min)
  • Erwerb von weitgehenden Kenntnissen und Erfahrungen in der transösophagealen Echokardiographie
  • Weiterbildungsinhalte im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe werden in Ausbildungsrotation mit einem Nachbarkrankenhaus sichergestellt

Das Klinikum Niederrhein unterstützt seine Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch verschiedene Arbeitszeitmodelle und Kinderbetreuungsmöglichkeiten.

Wir suchen eine engagierte Kollegin / einen engagierten Kollegen mit Teamgeist und Freude an selbstständiger Tätigkeit.

Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, laden wir Sie ein, sich über uns auf unserer Homepage zu informieren oder sich im Rahmen einer Hospitation einen eigenen Eindruck von unserem Haus zu verschaffen.

Für Fragen steht Ihnen der Chefarzt der Klinik, Herr Prof. Dr. R. Scherer, unter der Telefonnummer 0203 508 1121 oder per Email: ralf.scherer@ejk.de gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

    Evangelisches und Johanniter Klinikum Niederrhein gGmbH
    Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
    Professor Dr. R. Scherer

Arbeitsbedingungen

Wochenarbeitszeiten

42 Stunden

Es bestehen die folgenden Regelarbeitszeiten:

Mo – Do 07.30 – 16.30 Uhr (mit 0,5 Std. Pause)
Fr 07.30 – 16.00 Uhr (mit 0,5 Std. Pause)
Der Bereitschaftsdiensthabende Arzt kommt freitags erst um 08.30 Uhr

am Herzzentrum:
Mo – Fr 06:45-15:45 oder 09:30-18:30 oder 12:00-21:00 Uhr (mit 0,5 Std. Pause)

Weitere Details entnehmen Sie bitte folgendem Wochenplan.

Dienstmodell der Oberärzte

Rufbereitschaftsdienst
Anzahl der Oberarztdienste pro Monat: 8

Am Herzzentrum Bereitschaftsdienst

Dienstmodell der Assistenzärzte

Bereitschaftsdienst
Anzahl der Assistenzarztdienste pro Monat: 6

Es bestehen die folgenden Ruf- und Bereitschaftsdienste:

am Evangelischen Krankenhaus Duisburg-Nord (BT1)

  • 1 Bereitschaftsdienst (Intensivstation operative Patienten, Narkosen, Reanimation)
  • 1 Bereitschaftsdienst (NEF)
  • 1 Rufdienst (Oberarzt, auch für BT2)

am Johanniter Krankenhaus Oberhausen (BT2)

  • 1 Bereitschaftsdienst (Intensivstation operative Patienten, Narkosen, Reanimation)
  • 1 Bereitschaftsdienst (NEF)
  • 1 Rufdienst (Oberarzt, auch für BT1)

am Herzzentrum Duisburg (BT3)

  • 1 Bereitschaftsdienst (Oberarzt)

am Evangelischen Krankenhaus Dinslaken (BT4)

  • 1 Bereitschaftsdienst (Intensivstation operative Patienten, Narkosen, Reanimation)
  • 1 Bereitschaftsdienst (NEF)
  • 1 Rufdienst (Oberarzt)

Weitere Details entnehmen Sie bitte folgendem Dienstplan.

Tarifvertrag

Tarifvertrag: Arbeitsvertragsrichtlinien der Evangelischen Kirche in Deutschland (AVR.DW.EKD)
Weiterbildungstage nach Tarifvertrag: 5

Sonderleistungen

Betriebliche Altersversorgung

Kinderbetreuung

Es bestehen Angebote im näheren Umfeld der Betriebsteile.

Ausbildungsangebot für Studenten

Wir freuen uns immer über Studenten, die bei uns ausgebildet werden wollen! Bitte bewerben Sie sich initiativ über folgenden Kontakt!

Herr Prof. Dr. med. Ralf Scherer
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
Telefon (0203) 508 1121
Telefax (0203) 508 1123
Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord
Fahrner Straße 133
47169 Duisburg

Praktisches Jahr

In der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin des Evangelischen und Johanniter Klinikums Niederrhein können Studierende der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Praktischen Jahr ausgebildet werden. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Die Studierenden im Anästhesietertial sollen den anästhesiologischen Versorgungs-prozess für Routineoperationen und einfache Notfalloperationen mit den Aspekten der Patientenbeurteilung, der Anästhesiedurchführung, der Patientenüberwachung sowie Schmerzbehandlung und Nachsorge verstehen und unter Anleitung selbst umsetzen.

Patientenvorbereitung: Patientenuntersuchung (Beurteilung der Herz- Kreislauffunktion, Auskultation, Beurteilung der pulmonalen Funktion mit Schwerpunkt COPD, Einordnung und Prüfung der bestehenden Medikation, Risikoscreening mittels ASA-Score, Erkennung möglicher Intubationsschwierigkeiten (Mallampati, Wilson Score), Prämedikation, Kenntnis der Sedativa und Anxiolytika

Anästhesiedurchführung: Praktische Fähigkeiten wie Schaffung eines periphervenösen oder zentralvenösen Zugangs auch mit Ultraschallhilfe, Beatmung mit Gesichtsmaske und Larynxmaske oder –tubus, endotracheale Intubation, Anwendung von Opioiden, Hypnotika und Relaxantien sowie volatilen Anästhetika, Narkoseausleitung

Perioperative Überwachung: Aufwachraum, Intensivstation

Notfallmedizin: Schockraumversorgung, kardiopulmonale Reanimation, Teilnahme am Notarztdienst

Die PJ-Studenten werden individuell angeleitet und können ihre Einsatzschwerpunkte mitbestimmen. Die Ausbildung erfolgt fallbezogen nach dem folgenden Muster:

1. Tag
Patientenuntersuchung zur präoperativen Risikoeinschätzung
Erhebung eines Ganzkörperbefundes mit besonderer Berücksichtigung des Herz-Kreislauf-Systems und der Lungenfunktion
Bewertung vorliegender Befunde, insbesondere Labor, EKG und Röntgen Thorax
Risikoscoring nach z.B. ASA, NYHA, Mallampati
Vorstellung des Patienten und Diskussion der erhobenen Befunde
Patientenaufklärung über Anästhesieverfahren

2. Tag
Beaufsichtigte Anästhesiedurchführung
Sicherung der Atemwege, intraoperatives Monitoring
Monitoring und Überwachung im Aufwachraum
Vorstellung des Anästhesieverlaufes
Diskussion des Verlaufs und möglicher Komplikationen und deren Behandlung
Abschließende Patientenuntersuchung auf der Station

Die Studenten nehmen an den Fortbildungsveranstaltungen der Klinik und an fachübergreifenden Seminaren teil.

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für Famulanten:

Sie erhalten freie Unterkunft in einem möblierten Appartement in unserem Mitarbeiterwohnheim oder eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200 EUR.

Aufwandsentschädigungen und andere Leistungen für PJ-Studenten:

Sie erhalten freie Unterkunft in einem möblierten Appartement in unserem Mitarbeiterwohnheim oder eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200 EUR.

Freizeit- und Kulturangebot

Bilder aus der Stadt
Bilder aus der Region
Entfernung zum nächsten Meeresstrand:
240 km
Entfernung zum nächsten alpinen Skilift :
600 km
Entfernung zum nächsten Golfplatz:
5 km
Entfernung zum nächsten internationalen Flughafen:
30 km

Freizeit- und Kulturangebot am Ort

Duisburg – eine Stadt mit vielen verschiedenen Gesichtern. Industriekultur und Naherholungsgebiete, kulturelle Attraktionen und sportliche Highlights. Duisburg hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt; das ist kaum zu übersehen. Und dass die Stadt immer noch mitten im Umbruch ist, kann jeder deutlich spüren: Citypalais, Forum und Masterplan verdeutlichen die Dynamik Duisburgs. Das Leben in einer derart aufstrebenden Stadt bietet seinen Bürgern jede Menge Angebote und Möglichkeiten, die ausgeschöpft werden wollen.

Duisburg ist die westlichste Großstadt des Ruhrgebietes, Universitätsstadt, Oberzentrum des Niederrheins und mit knapp 500.000 Einwohnern 15-größte Stadt Deutschlands.

Prägender Faktor in der Stadtentwicklung ist die Lage an der Mündung der Ruhr in den Rhein, einem der verkehrsreichsten Flüsse Europas, der sich 37,5 Kilometer lang durch Duisburg windet.

Freizeit- und Kulturangebot in der Region

Verkehrsgeographisch ideal liegt die Stadt im Knotenpunkt eines dichten überregionalen Autobahn-, Schienen- und Wasserwegenetzes, das sie an das Ruhrgebiet, den größten industriellen Ballungsraum Europas, anbindet und darüber hinaus Verbindungen in alle Teile Deutschlands und seine Nachbarländer schafft.

Die Stadt Duisburg grenzt im Westen und Norden an die Städte Moers, Rheinberg und Dinslaken im Kreis Wesel, im Osten an die kreisfreien Städte Oberhausen und Mülheim an der Ruhr, im Süden an die Stadt Ratingen im Kreis Mettmann, die kreisfreie Stadt Düsseldorf, die Stadt Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss und die kreisfreie Stadt Krefeld.

Den nahegelegenen Flughafen Düsseldorf International erreicht man von Duisburg aus in nur wenigen Minuten.

Links zum Freizeit- und Kulturangebot