Hier gibt Dr. Findig Insidertipps
für Dein Medizinstudium
und den Berufsstart!

Lerne von einem Experten aus der Praxis!
Dr. Findig und sein Team wünschen
viel Spaß auf unseren Seiten!


© 2008-2017 klinikfinder.de - Dr. Nils Kneißel und Daniel Vorhauer GbR

Deine Arbeit gut koordiniert

Im Krankenhaus arbeitest Du Hand in Hand mit Deinen Kollegen, anderen Fachabteilungen und Funktionsbereichen. Damit das reibungslos klappt, musst Du Deine Arbeit mit den anderen koordinieren. Und das geht nur, wenn Du Dich genau über die Arbeitsabläufe informierst. Auch hier ist die richtige Organisation das Wichtigste.

Das fängt schon morgens bei der Visite an. Hier legt Ihr gemeinsam fest, welche Tätigkeiten an diesem Tag von Deinen Kollegen und Dir zu absolvieren sind. Und hier hilft es, wenn man sich genau überlegt, welche Dinge zuerst erledigt werden und von wem.
Dazu gehören beispielsweise die Blutabnahmen, damit die Proben früh ins Labor kommen und die Ergebnisse dann am Mittag vorliegen und man vor Arbeitsende noch auf diese reagieren kann. Selbstverständlich werden auch später eingereichte Blutproben untersucht aber das dauert dann in der Regel länger. Spezielle Untersuchungen werden sogar nur an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Zeiten gemacht.
Ganz besondere Untersuchungen werden vielleicht sogar von einem Fremdlabor erbracht und dann ist es ebenfalls wichtig, dass die Proben bis zu einem bestimmten Zeitpunkt im Labor sind, da häufig diese zu bestimmten Zeiten von einem Boten abgeholt werden. Kommt das Blut zu spät im Labor an, dann liegt es schließlich bis zum nächsten Tag dort und man erhält auch das Ergebnis mit einem ganzen Tag Verspätung.

Gleiches gilt für andere spezielle Untersuchungen, die von anderen Abteilungen erbracht werden wie ein MRT oder eine endoskopische Untersuchung. Auch hier solltest Du wissen wie und wann Du diese veranlassen kannst, damit Du möglichst schnell die Ergebnisse bekommst.

Häufig ist es notwendig, diese Leistungen auch telefonisch anzumelden, bzw. die Notwendigkeit zu unterstreichen. Erst recht dann, wenn es um dringende Untersuchungen geht.

Da ist es übrigens sehr hilfreich, wenn man sich die notwendigen Telefonnummern in sein Arbeitstelefon programmiert oder eine entsprechende Liste in die Kitteltasche steckt.

telefon
Dieses Instrument wird bald wichtiger als Dein Stethoskop!

Gleiches gilt natürlich auch für Konsile.
In einigen Krankenhäusern gibt es bestimmte Zeiten, bis wann der Konsilschein in der Fachabteilung eintreffen muss, damit es noch am selben Tag ausgeführt wird. Und wenn man diesen Termin verpasst hat, bzw. eine dringenden Rat benötigt, dann muss man auch hier zum Telefon greifen und sich für seinen Patienten einsetzen.

Es hilft ja im Übrigen nicht nur Deiner Abteilung, sondern dem ganzen Haus, wenn ein Patient schnellstmöglich die richtige Therapie erhält. Und dazu gehört auch eine schnelle Verlegung, wenn dies angezeigt ist.

der Informationsfluss

Wir Chirurgen freuen uns allerdings auch, wenn wir frühzeitig zu einem Patienten, der eventuell einer Operation bedarf, hinzugezogen werden. So kann man einerseits noch hilfreiche Untersuchungen veranlassen und andererseits gelingt es so vielleicht auch die Operation dann zu einer verträglichen Tageszeit durchzuführen.

Dein Dr. Felix Findig